Samstag, 24. August 2013

Bloggertreffen bei DUMONT

Hallo meine Lieben,

ich hatte noch gar nicht's darüber geschrieben, weil ich es selber gar nicht glauben konnte, aber mein kleiner Blog wurde zur Programmvorstellung in den Dumont Verlag nach Köln eingeladen. Sehr fassungslos lass ich die E-Mail, die mich erreichte und konnte einfach nicht verarbeiten das ich gemeint war. Außerdem kam noch dazu, das sich mein Mann nochmals einen Ausflug ans Meer gewünscht hatte und so wollte ich eigentlich schon absagen. Da hatte ich aber noch nicht mit der Reaktion von diesem gerechnet. Er war total angetan und das Meer läuft einen ja nicht weg. Also habe ich zugesagt und gestern war es soweit... 


Wir wurden sehr herzlich von Katharina Waltermann empfangen und begrüßt. Was mich sehr postiv überrascht hatte war, das es in einem kleinen Rahmen gestaltet wurde und so eine richtig gemütliche Atmosphäre entstand. Ein paar Blogger, ein paar Rezensenten und fast alle mit Begleitpersonen. Dann wurde es ernst und wir sind mit den Aufzügen nach oben gefahren...

 
Dort wurden wir schon von den Mitarbeitern aus den Bereichen Lektorat, Presse, Werbung und natürlich von den  zwei Gastautoren erwartet. In gemütlicher Runde, mit Getränken, Kaffee und Keksen durften wir ein bisschen ins Verlagsleben schnuppern und dann die Buchvorstellungen geniessen... 

So sieht das ganze dann aus :-)

Zwischen den neu vorgestellten Büchern gab es eine kleine Lesung. Zu erst kam Andreas Izquierdo mit seinem Glücksbüro. Darauf hatte ich mich schon so gefreut, weil ich das Buch einfach liebe und wir uns auf der Leipziger Buchmesse verpasst hatten, übrigens gestern auch wieder ...lach... denn zum quatschen kam ich wieder nicht... aber man sieht sich ja immer zweimal im Leben :-)

Andreas Izquierdo

Dann gab es wieder Buchvorstellungen und ich kann Euch sagen, da war so einiges gutes bei. Aber auch viel was mir noch gar nicht so ins Auge gesprungen ist, oder was ich nicht wirklich so wahr genommen hatte.... bis jetzt!

 
Sehr überrascht hatte mich die Lesung von Markus Herrmann, der mir bis dahin noch nicht bekannt war. Seine Lesung war einfach witzig, spritzig und er selber kam einfach sympathisch rüber. Mein Mann der sonst keine Bücher liest, musste dieses Buch einfach haben und war so stolz wie Oskar, als er es sogar signiert bekommen hat. Sein ERSTES signiertes Buch und wenn ich brav bin, darf ich es auch lesen... warum hat er das nicht vorher gesagt, dann hätte ich mir mein eigenes besorgt ...lach...

 Markus Herrmann

Aber ich sollte vielleicht auch noch was zu Dumont schreiben... Ich war so überwältigt wie bemüht und sympathisch alle waren, man hatte sich direkt heimisch gefühlt und gar nicht fremd. Die Lektoren haben mit einer Begeisterung die Bücher vorgestellt und Herr Große Entrup so soveräne und mit Augenzwinkern durch das Programm geführt, das man noch Stunden hätte zu hören können. Ganz großes Lob, die Mühe hat man gespürt und mein Mann und ich haben uns sehr wohl gefühlt, in dieser Welt, die doch so neu für uns war....
 ...führte klasse durch das Programm: Herr Große Entrup

Nach den Lesungen und der Vorstellung durch das neue Buchprogramm, war aber noch lange nicht Schluss. Wir wurden durch den Verlag geführt und so als Leser ist das doch Mega überraschend gewesen, wie klein doch alles ist. Man denkt ja immer in riesigen Ausmassen und dann ist es doch recht übersichtlich und familiär. Auf jeden Fall sehr interessant. Dann gab es Sekt und einen kleinen Snack, es wurde geplaudert und ganz ehrlich Leute, die Zeit flog dahin und schwups war es schon später Nachmittag...

Ist das nicht ein toller Anblick... ich musste mich sehr beherrschen :-)

Der Verlag war auch noch so lieb und hat uns alle mit Überraschungstaschen nach Hause geschickt. Also durften wir nicht nur Bücher mitnehmen, nein, auch noch eine Überraschung... aber da rede ich nicht lange drum herum, schaut doch mal ... doch eins noch: DANKE!!!

Also Eddie ist schonmal so angetan davon, das es bleiben darf :-)

 
 
Sieht doch toll aus, oder?
Also mein Mann freut sich auf die Gummibärchen :-)







 

Übrigens muss ich nochmal ein Lob aussprechen, die Leseproben sind ja sowas von edel... nicht wie sonst ein kleines geheftetes Briefchen... ich bin ganz angetan :-)




Jetzt möchte ich noch schnell die neu eingezogenen Bücher vorstellen... Das haltet ihr doch noch aus, oder?

Zuerst kommt das Buch von Markus Herrmann, das mein Mann umbedingt haben wollte :-)

Aaarfz

Tobias ist Mitte zwanzig, lebt in Berlin und verdient sein Geld als Musikredakteur. Von außen scheint es so, als hätte er keinen Grund, sich über sein Leben zu beschweren. Doch jeden Morgen wacht er mit einer Mischung aus Unzufriedenheit und Anstrengung auf, die sich in einem körperlichen »Aaarfz« äußert. Was er dringend braucht, ist ein Traum, ein Ziel, eine Mission. Und was liegt da näher als das Weltall? Der Tag X wird kommen, an dem es möglich sein wird, ins Universum zu reisen. Tobias will bereit sein, wenn es so weit ist – und das kann jeden Tag passieren. Die Aussicht auf Erfüllung seines Kindheitstraums gibt seinem Leben neuen Schwung. Er sieht seine Mitmenschen mit einem anderen Blick, gerät in absurde und lustige Situationen, und sogar die Liebe meldet sich wieder an.

Das ist übrigens Eddie's Aaarfz Gesicht ...hihi...


Das zweite Buch was unbedingt mit musste, ist die Schuld von Frau Elke Wehinger!!! Was hat sie von diesem Buch geschwärmt und mit was für eine Begeisterung vorgetragen, auf meinen leichten Versuch, das ich doch Florida-Geschichten nicht so mag, hat sie nur gesagt: "Vergessen Sie Florida und lesen Sie das BUCH!!!" Tja... ich bin jetzt Besitzerin von...


Palmherzen
Erscheinungsdatum: 26.08.2013

Utina, Florida: Ihre glanzvollen Zeiten hat die Kleinstadt längst hinter sich, und niemand passt besser in das Bild des Verfalls als die Familie Bravo. Vater Dean hat sich vor Jahren aus dem Staub gemacht, und so ist es an dem pflichtbewussten Sohn Frank, sich um den Rest der Familie zu kümmern. Frank träumt von den Bergen, doch viel weiter als bis zu den Grenzen Utinas hat er es noch nicht geschafft. Wie auch, wenn er ständig zwischen Mutter Arla und Schwester Sofia – beide hochgewachsene Rothaarige, beide ein Ausbund an Sturheit – vermitteln muss. Dass er heimlich in seine Schwägerin Elizabeth verliebt ist, macht die Sache auch nicht besser.
Keiner der Bravos ahnt, dass sich ihr Leben bald fundamental ändern wird: Finanzinvestoren haben ein Auge auf ihr Grundstück geworfen. Als ihnen ein unwiderstehliches Angebot gemacht wird, erhitzen sich die Gemüter, und sie müssen sich den Tragödien ihrer Vergangenheit stellen.


Henry und ich sind schonmal sehr gespannt ...
 ...Frau Wehinger, ich hoffe der Funke springt auch auf uns über...

So, jetzt muss ich auch noch beichten das "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche eingezogen ist, aber nicht ich wollte das Buch, mein Mann meinte das muss er mitnehmen. Überhaupt hat ihm der Tag unheimlich Spaß an Büchern gemacht... Frau Waltermann, wann dürfen wir wieder kommen ...lach... Ich hätte jetzt das Buch nicht umbedingt haben müssen, aber vielleicht probiere ich es ja mal aus. Obwohl meine persönlichen Erfahrungen mit Frau Roche schon sehr schräg, laut, bunt und sehr ungewöhnlich waren... ich glaube ja, das das Buch auch so ist ...lach...

Ein weiteres Buch haben wir noch in der Tasche bekommen, man sieht es oben auf dem Foto (wo alles drauf ist), aber dazu kommt in einen anderen Beitrag mehr :-)

Aber ich muss Euch noch ein bisschen quälen, denn "Das Glücksbüro" von Andreas Izquierdo muss ich noch erwähnen. Ich fand dieses Buch einfach wunderbar und sehr berührend und muss Euch einfach dieses Buch nochmals ans Herz legen...

Das Glücksbüro

Albert Glück ist ein seltsamer Kauz. Er ist knapp über fünfzig, ein wenig trocken, penibel, und er arbeitet im Amt für Verwaltungsangelegenheiten. Formulare, Stempel, Dienstvorschriften sind seine Welt, in der er sich gut eingerichtet hat. Ganz wörtlich, denn Albert arbeitet nicht nur in dem Amt, er wohnt auch dort. Von allen unbemerkt hat er im Keller einen kleinen Raum bezogen und verbringt zufrieden seine Tage im immer gleichen Rhythmus. Doch eines Tages wird Alberts sorgsam eingehaltene Ordnung durcheinandergebracht. Auf seinem Schreibtisch landet ein Antrag, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, denn er beantragt – nichts! Albert tut alles, um diesen unseligen Antrag loszuwerden, doch vergeblich: Immer wieder kehrt er auf seinen Schreibtisch zurück. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Antragsteller zu machen. So trifft Albert auf Anna Sugus, eine ziemlich wilde Künstlerin, die Alberts Welt ganz schön auf den Kopf stellt …

Wer meine Meinung nochmals lesen möchte hier ist der Link: Das Glücksbüro

Der kleine Schokomann... leider kommt die Farbe vom Buch nicht so gut... Schoki du bist zu dunkel... aber wir haben ja Auswahl ...hihi...

Eddie passt doch perfekt und die richtige Haltung für einen Beamten hat er auch noch :-)

Was ich noch nicht wusste und erst durch den Autor erfahren habe ist, es gibt eine Homepage "Das Glücksbüro" und dort kann sich jeder einen kleinen Wunsch erfüllen lassen oder erfülllen. Diese Idee ist einfach großartig und ich bin total angetan von der Sache, das ich schonmal geguckt habe, wen man so helfen kann. Außerdem kann man einen Glücksbescheid ergehen lassen, für mich einfach genial!!! Ich wollte schon immer Bescheide erstellen ...lach... Ihr müsst die Seite unbedingt mal besuchen :-)


Für mich gibt es noch ein weiteres kleines Highlight, denn ich werde meine erste Wohnzimmerlesung mitmachen... YEAH!!! Die liebe Ricarda von Herzgedanken war auch bei dem Bloggertreffen und so kamen wir ins Gespräch und sie auf die Idee, ob wir nicht auch Lust hätten zu kommen und was soll ich sagen ... JAAA!!!

Also lieber Dumont Verlag vielen lieben Dank für diesen ganz besonderen Tag und die vielen Eindrücke. Ich glaube ich darf auch in Namen meines Mannes sagen: Es war einfach nur schön :-) Liebe Frau Waltermann ganz lieben Dank, das sie auch an meinen kleinen Blog gedacht haben und mir so eine Möglichkeit gegeben haben. Ich hoffe wir schreiben uns bald wieder und bleiben in Kontakt :-)

So Ihr Lieben, ich hoffe Ihr habt bei diesen langen Bericht durchgehalten ...lach... Was sagt Ihr denn, war das nicht eine Überraschung?

Ganz liebe Grüße
Eure Sharon

Kommentare:

  1. Oh wie toll!!! Da freu ich mich aber für dich, dass du zu so einem tollen Treffen eingeladen wurdest! Hörts ich jedenfalls sehr interessant an! Und dann noch eine tolle Überraschungstasche! :) Haha ich sehe Feuchtgebiete... meine Mutter fands grausam. Ich selbst habe es noc nicht gelesen... :D

    Wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit den neuen Büchern!!

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle,

      ich war auch ganz sprachlos als ich die Mail bekommen hatte und schwer am überlegen, aber mein Mann wollte auch umbedingt hin ...lach... das hatte ich echt nicht erwartet :-) Also Feuchtgebiete, habe ich nicht mit nach Hause genommen, sondern mein Schatz ...lach... Er hat gestern mal eure Kommentare gelesen und mich sehr verwundert angeguckt "Ist es wirklich so schlimm, was habe ich da den mitgenommmen"... wir werden es sehen ... Ganz lieben Dank :-)

      Schönen Sonntag
      Sharon

      Löschen
  2. An die Feuchtgebiete darf ich gar nicht denken, ohne dass es mir auf den Magen schlägt - der Trailer (als man ihn noch überall sehen konnte) hinterließ wohl bei mir einen bleibenden Schaden. ;o) - So wie einst die Leseprobe. Das war selbst für meinen Mann zuviel. Aber ich sehe schon - selbst die Katzen halten etwas Abstand. Feuchtgebiete sind bei Katzen nicht sonderlich beliebt. ;o))))

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      du machst mir ja Mut!! Ich dachte so schlimm kann es schon nicht sein ...lach... aber wie gesagt ich habe da nicht zugegriffen :-) Übrigens hast du mit deinem Kommentar für unsicher Geschichtszüge gesorgt ...lach... Tja, Eddie macht sich nix aus Büchern, aber so eine Kopfstütze ist schon was feines :-)

      Schönen Sonntag
      Sharon

      Löschen
  3. da bin ich ja fast ein bisschen neidisch, aber ich gönn es dir :)

    tolle ausbeute und wieder so schöne fotos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe,

      oh bitte nicht neidisch sein (was wohnst du auch soweit weg, sonst hätte ich dich mitgenommen) ...lach... Ich war am Anfang einfach nur überfordert mit dem Gedanken zu einen Verlag zu fahren ...lach... und ohne Begleitperson, vielleicht auch gar nicht gefahren. Was natürlich Unsinn ist, da es doch so toll war :-) Also die Verlagsfoto's kommen von meinen Mann und die Katzenbilder wieder von mir :-)) DANKE dir, durch solche Kommentar lohnt sich die Arbeit :-))

      Schönen Sonntag dir und kuschel deine Mäuse von mir
      Sharon

      Löschen
  4. Na du,

    Ich hab deinen Bericht nun auch gelesen und muss schon sagen, deine Ausbeute ist echt klasse. Das hat sich wirklich gelohnt und deinen Mann hast du sogar ans Buch gebracht....hihihi...nicht schlecht. Nicht dass er jetzt auch dem Lesewahnsinn verfällt...*lach*...
    Bin richtig neidisch. Sowas wäre bestimmt auch mal was für mich, aber ich freu mich für dich, dass du einen so tollen Tag hattest. Sei dir echt gegönnt.

    Dann macht euch noch ein schönes Wochenende.

    Drück dich, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby,

      naja zum lesen wird es ihn bestimmt nicht gleich bringen, aber der Wille ist da ...lach... ich war selber überrascht wie viel Freude er an allen hatte :-) Was die Ausbeute angeht, war ich selbst überrascht wieviel gutes uns der Verlag getan hat, aber die hatten glaube ich auch so ihren Spass und es war einfach schön ...schwärm.... Ich bin gemein, oder? Aber Danke für deine lieben Worte :-)

      Schönen Sonntag
      Sharon

      Löschen
  5. Huhu,

    das mit dem Dumont Verlag ist ja toll! Ich habe sowas mal beim Arena Verlag mitgemacht, das war auch der Wahnsinn. "Sommertöchter" fand ich übrigens richtig gut!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      also der Arena Verlag hatte letztens auch so ein Treffen vorgeschlagen, aber das ist mir einfach zu weit weg. Außerdem glaube ich nicht das die das in so einen kleinen Rahmen machen, oder doch? Du hast da ja bestimmt mehr Erfahrung :-) Aber es war einfach toll ...lach... "Sommertöchter" habe ich schon hier, nur leider noch nicht gelesen ...schnief... das sollte ich mal schnell nachholen :-)

      Schönen Sonntag
      Sharon

      Löschen
  6. Mensch das ist ja super, dass du zu solch einem Treffen eingeladen wurdest! Wahnsinn, ich gratuliere dir!
    Jetzt weiß ich auch was du heute Vormittag alles getippt hast! ;)
    Das freut mich für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      genau das war meine Aufgabe und die hatte mich schon gut beschäftigt ...lach... und davor waren ja noch die Foto's und so ist die Zeit rasend an mir vorbei gegangen ...lach... Das lernst du ja auch gerade kennen :-) Ganz lieben Dank für deine lieben Worte :-)

      Schönen Sonntag
      Sharon

      Löschen
  7. Liebe Inga,

    ja, schon wieder nicht, aber immerhin weiß ich jetzt schon mal wie du aussiehst. Wir machen Fortschritte - winzige zwar, aber doch: Fortschritte!
    LG
    Andreas Izquierdo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich falle gerade um ....

      Herr Izquierdo auf meiner Seite... ich brauche LUFT ....

      Ja, wir machen wirklich Fortschritte und das nächste Mal gehen wir Kaffee trinken ...lach... Köln ist nicht weit weg und dann hole ich mir das neue Buch direkt mit Widmung ...lach...
      Ich habe mich sehr gefreut dich mal live und in Farbe zu sehen :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  8. Hey,
    durch Zufall habe ich auf der DuMont Seite von dem Blogger-Treffen gelesen und finde es sehr schön, dass du auf deinem Blog gleich einen Beitrag dazu hast. Glückwunsch erstmal, dass du dazu eingeladen wurdest. So ewtas freut einen als Bloggerin sicherlich :)
    Viele liebe Grüße,
    Liesa
    http://immer-mit-buch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liesa,

      ich war sehr überrascht, da ich ja noch nicht lange Blogger bin und musste erstmal nachfragen, ob die auch wirklich mich gemeint hatten ...lach...
      Und ja du hast so Recht, als Blogger fühlt man sich einfach klasse, wenn einen sowas passiert und man weiss die Arbeit lohnt sich :-)

      Schön das du mich besucht hast, darüber freue ich mich riesig :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen