Dienstag, 3. Februar 2015

Rezension: Alexandra Pilz * Verliebt in Hollyhill





 
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Heyne  
ISBN-13: 978-3453269170 
Preis: 16,99 EUR
E-Book: 13,99 EUR  
Reihe: 2. Teil
Erscheinungsdatum: März 2014

 
Leseprobe? Kaufen?

  
Inhalt:
Emily ist wieder im gegenwärtigen Hollyhill gelandet und hat ihr erstes Zeitreiseabenteuer erfolgreich überstanden. Von Glücksgefühlen und Euphorie getragen, landet sie schnell wieder auf den Boden der Tatsachen, denn Matt benimmt sich wieder anders. Seit dem Gespräch mit Cullum und Chloe, ist die gefundene Vertrautheit weg und Emily ist verwirrt und weiß nicht was sie machen soll. Eigentlich hatte sie sich ihren restlichen Aufenthalt in Hollyhill ganz anders vorgestellt, doch bevor sie anfangen kann, der Sache auf den Grund zugehen, bebt die Erde und leitet einen Zeitsprung ein. Ein neues Abenteuer beginnt und führt sie diesmal ins Jahr 1811. Emily ist von ihrem Kostüm und der Hochsteckfrisur begeistert, auch wenn wohlfühlen etwas anderes ist, doch bevor sie sich an die neue Situation gewöhnen kann, fährt eine Kutsche in Hollyhill ein und bringt einen ohnmächtigen Gast. Alle Bewohner machen sich an die Aufgabe, diesen Fall zu lösen und auch Emily will tatkräftig helfen. Dass sie dabei einen kniffeligen Fall vorfindet und auf unlösbare Geheimnisse stößt, ist für sie nur das kleinste Problem, denn Emily fängt an über ihre Zukunft zudenken und muss sich einer Entscheidung stellen. Welche wird das wohl sein? Wie wird sich Matt weiter verhalten? Wird er sich Emily endlich anvertrauen? Wie wird sich Emily 1811 anstellen? Und was verbirgt Cullum und Chloe vor ihr? 

Meinung:
Das ist also der zweite Teil von Emily in Hollyhill gewesen. Dieser fängt auch genau da an, wo der andere aufgehört hatte und man ist direkt wieder in der Geschichte. Ich muss allerdings gestehen, dass ich ihn angefangen hatte und dann erst mal wieder weglegen musste. Warum kann ich gar nicht so genau verstehen, denn mein zweiter Anlauf war supererfolgreich und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen und bin förmlich durch die Seiten geflogen. Vielleicht lag es an unseren etwas wankelmütigen und tragischen Matt. Er ist so zum Anschmachten und dann wieder ganz unnahbar und das im ersten Kapitel, ich bin mir nicht sicher, ob es daran lag, aber ich kann euch beruhigen, ich habe ihn furchtbar gern und bibbere den dritten Band entgegen. Mehr verrate ich dazu nicht!
Eigentlich liegen mir sonst nicht so die Zeitreisebücher und ich kann diesen Geschichten nicht immer was abgewinnen, aber dieses Hollyhill ist so liebenswert und die vielen kleinen Ideen so zauberhaft ausgearbeitet, dass ich mich einfach in diese Reihe verliebt habe. Die Figuren mit ihren geheimen Kräften, ihren Geheimnissen, unerfüllten Wünschen und den unwiderruflichen Platz in dieser Gemeinschaft. Es passt alles so gut zusammen und ich finde es toll, das sie als Team zusammenarbeiten und auch in die Zeit gemeinsam springen. Dabei lässt uns die Autorin alles aus Emilys Sicht miterleben und so ist es auch für uns immer neu, aufregend und fantastisch. Eine Entdeckungsreise auch für die Leser. Im ersten Band waren wir in den 80er und jetzt gleich im Jahre 1811, da haben wir natürlich einiges mehr an Umstellung. Das Bild der Frau zu der Zeit, die Sprache, das Benehmen und das sorgt natürlich für einige Lacher. Ich fand es sehr süß umgesetzt und es hatte für mich so einige schöne Häppchen parat.
Aber auch unsere Hauptakteurin muss sich einigen Stellen und Entscheidungen treffen. Im ersten Moment scheint für sie alles klar, aber sie wächst mit diesem Abenteuer und wird zum Nachdenken angehalten, dabei zeigt unsere Emily auch Tiefen, die so nicht zu erwarten waren. Man fiebert mit ihr mit und natürlich auch der Liebesgeschichte mit Matt, der es einen ja nicht immer leicht macht, der typische Romanheld. Beide Figuren habe ich so lieb gewonnen und man merkt einfach diesem Buch an, wie sehr auch die Autorin ihr Herz verloren hat. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht, denn so kann es auf gar keinen Fall bleiben und da sind noch so viele Figuren und Geheimnisse zu entwirren und zu entdecken.
Alexandra Pilz versteht es mit ihrer lockeren und liebenswerten Schreibweise zu unterhalten, einem ihre Figuren ans Herz wachsen zulassen und erst ganz langsam immer ein Puzzleteilchen nach dem anderen aufzudecken. So bleibt die Gesichte immer spannend und ich grübel jetzt schon, wohin sie uns im dritten und letzten Abenteuer hinspringen lässt, denn das Ende verspricht jetzt schon jede Menge Spaß.


Henry und ich hatten zwar etwas Startschwierigkeiten, aber es hatte sich gelohnt, wir sind verliebt in Hollyhill und vergeben vier Bücherpunkte:

__________________________________________________________________________ 

Über die Autorin:

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg. 

Quelle: Heyne Verlag
 
Hollyhill-Reihe:
1. Teil Rezension


Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für das  Rezensionsexemplar.   

Kommentare:

  1. Ich fand den ersten Band nicht ganz so toll und werde daher auch den zweiten nicht lesen.
    Vielleicht kommst du mittwochs immer mal bei mir gucken? Da gibt es immer den Katzenmittwoch mit Bildern meiner Lieblinge! Würde mich freuen! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena,

      das kann ich verstehen, man kann einfach nicht alles mögen und wenn mir der erste Teil nicht gefallen hätte, hätte ich Band zwei auch nicht gelesen. Aber ich mag diese Geschichte einfach richtig gern und fieber Teil drei entgegen :-) Also du hast jeden Mittwoch einen Katzenmittwoch, finde ich ja süss und ich werde versuchen daran zu denken ...hihi... und die Kartongeschichte war sehr schön :-)

      Ganz liebe Güße
      Sharon

      Löschen
  2. Hallo (:

    nach langer Zeit melde ich mich auch einmal wieder. Freut mich, dass dir auch der zweite Teil so gut gefallen hat - ich fiebere Band 3 auch schon entgegen! ((:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bellchen,

      das freut mich aber sehr, das du mal wieder vorbei kommst ...YEAH!!!
      Ich freu mich auch schon so sehr auf den dritten Band, wann kommt der bloß! Bin doch sooooo neugierig ...seufz...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
    2. Ich weiß es leider auch nicht! Ich war schon am überlegen, der Autorin mal über lovelybooks zu schreiben - da hatte ich bei beiden Leserunden mitgemacht. Aber ich finde das Thema jetzt nicht mehr. :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    3. Hallo Bellchen,

      okay, aber sobald du was weißt gib es bitte weiter ...lach... ich bin doch auch ungeduldig :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen