Montag, 22. Juni 2015

Die Buchhändlerin erzählt

Hallihallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal wieder einen etwas anderen Post. Sicher habt ihr euch alle schon mal gefragt, welche Bücher Buchhändler besonders mögen. Ja, da gibt es einige. Aber ich möchte euch heute viel lieber von denen erzählen, die Buchhändler nicht so gern mögen und viel lieber aus ihrem Laden verbannen würden.

Ich muss vorwegnehmen, dass das meine subjektive Meinung ist und ich niemandem zu nahe treten möchte. Natürlich macht man mit den meisten Büchern immer noch Umsatz, aber ihr habt doch sicher auch Bücher, die ihr nicht mehr sehen, Namen, die ihr nicht mehr hören könnt :)

Und los geht's:

Buch 1 auf meiner ganz persönlichen Liste ist ... Trommelwirbel: Shades of Grey. Keinen. Einzigen. Auch nicht den, der jetzt noch erscheinen soll, bzw. auf englisch gerade erschienen ist. Nicht. Einen! (Bin ich leider ganz deiner Meinung ...lach... aber ich muss auch nicht täglich sehen)
 


Buch 2 (oder besser Buch 2-5) steht im gleichen Regal und wird aktuell ebenso sehr gehypt: After Passion, ebenso After Truth und After love.
Ich hab ja nichts gegen Unterhaltung. Und Frau scheint es ja wirklich zu gefallen... Aber es gibt auch wirklich viele tolle andere Bücher. Und nachdem ich diese Bücher manche Tage 20 Mal in der Hand habe, kann ich sie langsam nicht mehr sehen... Außerdem finde ich das Material des Buchumschlages nicht grade sehr angenehm. Ich bekomme beim Anfassen jedes Mal wieder eine Gänsehaut.... brrrr!
(Schuldig!!! Ich mag die Reihe und bin selbst darüber sehr erstaunt und ich mag das Coverfeeling! Hier mein EINSPRUCH ...hihi...)



Buch 3 wurde ebenfalls extrem gehypt, und sogar verfilmt, allerdings ist es schon länger her. Es handelt von Werwölfen und Vampiren! Twilight - oder Bis(s) - von Stephanie Meyer ist euch ja sicher allen ein Begriff... Nun, ich wäre es gern los, aber es wird immer noch regelmäßig danach gefragt. Für mich ist es unfassbar, dass es immer noch so  viele Leute nicht gelesen haben....
(Ich muss gestehen, dass ich die Reihe nach dem dritten Band abgebrochen habe und dabei besitze ich diese auch noch signiert ... aber es ging einfach nicht mehr!)
 

Auch sehr (un-)beliebt ist der X. Band der Wanderhure. Iny Lorentz muss wegen der Nachfrage noch immer im Regal stehen, aber eigentlich wäre es auch nicht schlecht, den Platz für andere Bücher frei zu haben... Langsam haben wir doch alle genug von der Wanderhure... Meint ihr nicht auch?
(Gar nicht meins, aber es gibt schon SECHS!!!! Wieso?)




Nora Roberts kämpft auch regelmäßig um einen Platz auf dieser Liste... Mit ihren Titeln könnte ich (die J. D. Robb Bücher mal ausgenommen) schon zwei komplette Regalbretter füllen - selbst wenn ich jedes Buch nur einmal da habe... Dann heißt auch noch alles fast gleich, sieht sich unglaublich ähnlich und macht das bibliographieren zur Qual. Vor allem wenn Person X kommt und nur noch weiß "Tja, da ging's um Liebe und das war mit blau und rosa vorne drauf"....
(Ich habe noch gar nix von ihr gelesen und blicke da auch nicht wirklich durch ;-))
 
Winzige Auswahl, nur als Beispiel ...



Nicht sehr weit dahinter kommen dann auch schon einige Esoterik-Titel. Ein Beispiel dafür wäre zum Beispiel "Das kleine feine Buch der Feen und Elfen". Es gibt aber noch unzählige andere Bücher, die Frauen und Männern zeigen, wie sie mit sich und der Welt besser klar kommen. Natürlich sind solche Bücher auch wichtig. Vor allem für die Leute, die sie lesen möchten. Aber nachdem manches wirklich aus der Luft gegriffen scheint, stehe ich den Büchern eher skeptisch gegenüber und berufe mich dann doch lieber auf das fundierte Wissen...


Es gibt mit Sicherheit noch einiges, was ich außen vor gelassen habe, aber jetzt möchte ich gern von euch wissen:

Welche Bücher könnt ihr in Buchläden nicht mehr sehen? Welche Autorennamen nicht mehr hören? Und welches Buch würdet ihr niemals zur Kasse tragen? (Das würde mich auch brennend interessieren)

Viele Grüße und bis bald,
eure Quietschie

Kommentare:

  1. Hallo Hallo Ihr Lieben =)

    HA HA!!! Ich freue mich voll, dass weiterhin zu den BISS-Büchern gegriffen wird, denn mir gefällt die Reihe total und ich finde sie sehr lesenswert =).
    Bei Shades of Grey hab ich nach dem zweiten Band aufgegeben und ich kann total verstehen, dass du die Bücher nicht mehr sehen kannst. Ich befürchte aber, dass mit jeder weiteren Verfilmung und jedem weiteren Zusatzband die Bücher wieder gehypt und gekauft werden =) Du tust mir also schon ein bisschen leid ^^.

    Diese After-Reihe und die Wanderhure muss es für mich auch nicht geben. Ich würde niemals ein Buch von Nora Roberts oder Nicholas Sparks zur Kasse tragen, weil ich genau weiß, dass das absolut nicht mein Fall ist, nachdem ich mich mal durch eins durchgequält habe. Die Verfilmungen hingegegen, gefallen mir meistens ganz gut. So kanns gehen ^^.

    Ich hab ja schon mehrfach erwähnt, dass ich diese Posts liebe. Ich will mehr aus dem Buchhändler-Leben! Mehr mehr mehr!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Ich glaube mein Problem mit den Biss-Büchern war dieser riesige Hype. Sonst hätte ich sie vermutlich ebenso verschlungen und geliebt...
      Danke für dein Mitleid! Aber da muss ich jetzt einfach durch...
      Nora Roberts hat einige gute Bücher (vor allem unter ihren Pseudonymen), wobei ich ja bei der Flut langsam bezweifle, dass sie wirklich viel davon selbst schreibt. Das X. Buch von Sparks brauche ich allerdings auch nicht mehr. Die ersten waren ja noch wirklich schön und originell, aber langsam sind die Themen einfach ausgelutscht!

      Ich freue mich jedes Mal wieder, dass Dir unsere Reihe gefällt!

      Viele liebe Grüße,
      Quietschie

      Löschen
  2. Hallo,

    ich lieeeebe die Wanderhuren-Serie - und steh dazu! Aber ich lese generell sehr gerne historische Romane. Die ganze Biss-Reihe wäre nix für mich mein Mann hat SEELEN von Stephenie Meyer gelesen und war begeistert, meine Tochter mochte das Buch gar nicht. Diese ganzen gehypten Erotikbücher sind nichts für mich, mein Mann würde die vermutlich lesen (wir haben da einen ganz unterschiedlichen Lesegeschmack, sind aber mitunter dann doch von den gleichen Büchern begeistert).

    Nie und nimmer würde ich FEUCHTGEBIETE kaufen - und auch noch SCHOSSGEBETE - ich kann weder die Autorin im Fernsehen ertragen und wollte auch nie die Verfilmung von FEUCHTGEBIETE sehen, habe mir den Film aber dann doch angesehen und mehr als einmal überlegt, ob ich mir das antun soll. Mein Mann fand den Film zwar auch eklig, aber auch lustig. Eigentlich ein Film, dessen Handlung man in einer Minute erzählen könnte.

    Goethe würde ich mir auch nicht antun - GÖTZ VON BERLICHINGEN ist einfach todlangweilig (und das, obwohl ich historische Romane liebe!). Selbst die Theateraufführung fand ich da langweilig, die wir von der Schule aus besucht haben.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      wie ungewöhnlich und vor allem unterschiedlich doch der Lesegeschmack sein kann!
      Deine Abneigung gegenüber Feuchtgebiete und Co. kann ich gut verstehen. Auch diese Bücher sind auf meiner Liste sehr weit oben!
      Gegen unsere Klassiker habe ich jedoch nichts. Die gehören einfach dazu. Und jetzt nach der Schule machen sie mir sogar Spaß. Aber da gibt es auch - wie bei den heutigen Autoren - gute und schlechte Bücher.

      Viele liebe Grüße,
      Quietschie

      Löschen
  3. Besonders hat mich ja der Absatz zu Nora Roberts amüsiert :D Herrlich!
    Ich stimme dir in allem zu, aber wirklich in alleeeeem :)

    Toller Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar!
      Ja, Nora Roberts... die gute treibt mir öfter mal die Tränen in die Augen.
      Ob das immer positiv ist sei jetzt erstmal dahin gestellt... lach!

      Viele Grüße,
      Quietschie

      Löschen
  4. Du Arme! Ich kann das so gut nachvollziehen, als ich noch in der Buchhandlung stand, ging es mir nämlich ganz genauso. Ich kann wohl froh sein, dass ich bereits kurz nach dem Ausbrechen des 50 Shades of Grey Wahnsinns gekündigt habe, sonst würde ich heute den Kunden wohl regelmäßig vor die Füße kotzen ;)

    Bis auf die Shade of Grey Bücher und Kopien könnte ich jetzt aber spontan nichts anderes nennen, was mich so auf die Palme bringen würde. Halte durch!! Ich hoffe, der Trend geht vorbei und wird nicht von noch Schlimmerem abgelöst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Anja,
      ja, so manches Mal muss ich mir einen Kommentar zu den Büchern verkneifen. Aber dann macht es ja auch doch wieder Spaß.
      Und ich glaube, dass ich mit diesem Beruf meinen Kindern und Enkeln mal viiiiiel zu erzählen habe.
      Ich bin gespannt, wie lange ich dem Buchhandel treu bleibe und vor allem wie viele Bücher in dieser Zeit noch auf meine rote Liste wandern! :D

      Viele Grüße,
      Quietschie

      Löschen
  5. Shitstorm! Lästern, fiese Sachen sagen, das macht doch immer am meisten Spaß.
    Bitte öfter solche Posts *lach*

    Es gibt tatsächlich Personen, die Twilight noch nicht gelesen haben und das unbedingt noch tun möchten? Die kannst du gerne an mich weiterverweisen, ich helf da gerne mit meinen Exemplaren aus (ja, Jügendsünde...ich weiß...mimimi).

    Ich werd nie, nie, NIE diesen Bücherturm von allen drei Shades-Teilen vergessen, der bei der Frankfurter Buchmesse präsentiert wurde. Ich war nachhaltig traumatisiert. Es war einfach zu viel.

    Und in Sachen Wanderhure erlaube ich mir den Verweis auf ein gewisses Känguru, das sich dreist bei einem Kleingärtn...äh....Kleinkünstler eingemietet hat --> http://die-kaenguru-chroniken.wikia.com/wiki/Fantasy
    Passend dazu auch schön: https://www.facebook.com/klingmarcuwe/posts/675495535845939

    ² Anja, schlimmer geht immer. Irgendwie. Leider. Und Gott sei Dank, sonst gäbe es Posts wie den obigen ja gar nicht und die Welt wäre ein Stückchen langweiliger xD

    Liebe Grüße
    Booksnstories

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Booksnstories,
      ja, manchmal muss man einfach mal lästern.
      Und danke. Ehrlich. DANKE! Wie sehr habe ich gehofft, dass jemand an das Känguru denkt. Naja, auf eine gute Seele ist halt doch immer Verlass!!! Danke auch nochmal für die Links. Ich habe mich köstlich amüsiert und mir gleich noch mal die entsprechenden Szenen angehört...
      Meine Lieblingsstelle ist Herta! Einfach unübertroffen :D :D :D

      Leider geht es wirklich immer schlimmer, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich ja zuletzt.

      Liebe Grüße,
      Quietschie

      Löschen
  6. Bore da, Nadine.
    Beim Gang durch meinen örtlichen Buchladen habe ich einen Ausblendfilter für allerlei Biografien von Leuten, die mir nichts zu sagen haben; oder schlicht noch nix erzählenswertes erlebt haben können. Bei aktuellen Elaboraten von Politikern geht bei mir gleich das Fallgitter runter. Parapsychische Sinnsuche oder fernveröstlichte Lebensphilosophie braucht auch nicht "hier!" zu rufen.
    Soweit mein Auszug... ;-)

    Twilight hat hier in puncto Langlebigkeit in den Bestseller-Listen wohl ein Erbe von Harry Potter übernommen. Denke ich.

    Bei dem Ausstoß von Nora Roberts-Romanen dürfte die Schablone nicht nur bei den Titeln & Covern angelegt sein. Abschon! Ich habe sogar eine Romanverfilmung von ihr in meinem Archiv - allerdings einzig wegen Claire Forlani in der Hauptrolle. :-D

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Robert,

      wie schön, dich zu lesen!
      Wie gern würde ich auch so einen Ausblendfilter haben! Leider würde mir der die Arbeit aber vermutlich nur noch erschweren. Ich werde also weiterhin Tapfer alles ertragen, was der Buchmarkt mir vor die Füße wirft, und versuche lieber, die schönen Bücher an den Mann oder die Frau zu bringen.
      Ich stimme dir in allen Punkten zu, leider auch bei der Langlebigkeit von Twilight.
      Wie viel lieber würde ich doch Harry Potter in diesem Ausmaß verkaufen... seufz.

      Aber Frau kann nun einmal nicht alles haben.
      Ich mache mich jetzt auf den Weg in den Laden und hoffe, dass mich heute keine unwillkommene Fortsetzung oder Neuerscheinung erwartet.
      Viele Grüße und bis bald,
      Nadine

      Löschen
  7. Welch amüsanter Beitrag! Danke, liebe Nadine! Ich habe mich ein bisschen beömmelt :D
    Mich stören keine Bücher in der Buchhandlung. Irgendwie haben sie doch alle ihre Daseinsberechtigung. Natürlich wünsche ich mir auch, dass die Leute "gescheitere" Sachen lesen als "SoG", freue mich aber wiederum darüber, dass manche Leute, die eigentlich gar nicht lesen, durch diese Bücher wieder einmal zum Lesen gefunden haben.
    Manchmal gehen mir diese ganzen gehypten Bücher auch auf den Zeiger. In jeder Buchhandlung stehen die gleichen Bücher ganz vorn. Ich würde mich über Thementische (Thema Urlaub, Thema Roadtrip, Thema Freundschaft (gern auch aus verschiedenen Genre) oder z.B. farblich sortierte Bücher) freuen. So rücken vielleicht auch mal unbekanntere Titel ins Blickfeld, die man sonst nicht wahrgenommen hätte.
    Viele liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen