Donnerstag, 2. Juli 2015

Rezension: Moira Young * Dustlands: Die Entführung


Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: FJB 
ISBN-13: 978-3841421425
Preis: 16,99 EUR
E-Book: 8,99 EUR
Reihe: 1/3 
Erscheinungsdatum: Dezember 2011
Übersetzer: Alice Jakubeit 


Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Ein abgelegener Ort, in einer Gegend, die immer mehr austrocknet, lebt eine kleine Familie einsam und verlassen, bis zu dem einen Tag wo fremde Reiter kommen und sich den ältesten Sohn Lugh schnappen und entführen. Seine Zwillingsschwester Saba verspricht, ihn zu finden und ihn zu befreien. So verlässt sie mit ihrer kleinen Schwester Emmi ihre gewohnte Umgebung, um sich der Welt zu stellen. Saba ist eine Kämpferin und nimmt alle Hürden auf sich, mit viel Mut und Entschlossenheit beginnt sie ihre Suche und stellt sich allen Gefahren. Was wird sie außerhalb ihrer Wüste finden? Wem kann sie trauen? Und wird sie Lugh finden?

Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich mich ein wenig vor der Geschichte gefürchtet habe, da mir sehr viele von dem schlimmen Erzählstil berichtet hatten und das es so schwer wäre, diesen zu lesen. Skeptisch, wie ich bin, aber leider auch sehr neugierig, wagte ich mich an das Buch ran und siehe da, ich hatte gar keine Probleme damit. Nun gut, es ist sehr eigenwillig und im Vergleich zu anderen Büchern, wirklich was ganz anderes, aber ich mochte diese Art recht gern und bin wirklich recht schnell über die Zeilen geflogen.
Erst später bekam ich eine Erklärung für diese ungewöhnliche Weise zu erzählen. Die Autorin wollte den Anschein geben, dass dieses einfache Mädchen, was weder schreiben noch lesen kann, uns die Geschichte direkt selber erzählt. Sie wollte so, die raue Stimmung und die Einfachheit einfangen und wiedergeben und ich muss sagen, das ist ihr gut gelungen.
Saba und Lugh haben eine ganz besondere Beziehung miteinander und zu Anfang glaubt man wirklich, in ihrem Leben hätte kein anderer Platz. Diese Zwillinge scheinen etwas ganz Besonderes zu sein, nicht nur dass sie sich von Aussehen unterscheiden, auch von ihren Wesen her sind sie wie Tag und Nacht. Lugh scheint der umsichtigere zu sein, der von der Einöde genug hat und auch von seinem Vater, während Saba stur und kratzbürstig ist und nur den Sinn im Leben hat, bei Lugh zu sein. Die Entführung ist für die kleine Familie eine absolute Katastrophe, Lugh weg, der Vater tod und Saba muss sich um die kleine verhasste Schwester Emmi kümmern, aber nichts hält sie auf bei ihrer Suche.
Genau solche Figuren mag ich ja unheimlich gern, starke Frauen, die sich durchbeißen, Mut beweisen und sich von ihrem Weg nicht abbringen lassen. Am Anfang war Saba schon etwas schwer zu verstehen, diese enge Bindung zu ihrem Bruder, können wahrscheinlich nur Zwillinge verstehen. Während sie mit ihrer kleinen Schwester gar nichts anfangen kann und sie am liebsten zurücklassen würde. Aber die kleine Emmi ist auch nicht ohne und scheint mehr mit ihrer großen Schwester gemein zuhaben, als dieser lieb ist. Es war auf jeden Fall herrlich zu lesen, wie sich Saba ändert und eine wirklich tolle Entwicklung hinlegt. Vor allem wird sie weiblicher, wenn Jack in der Nähe ist und durch seinen Charme und ihrer Sturheit, kommen oft sehr lustige Situationen zustande, die das Leserherz mehr als nur erfreuen. Ich sah‘s zum Beispiel mit fettem Grinsen da.
Genau, die Geschichte bekommt auch ein bisschen Liebe dazu und das wirklich ganz natürlich und ohne viel Schnörkel mit eingebaut. Diese beiden Figuren harmonieren wunderbar miteinander und kommen ganz ohne Kitsch und Dramatik aus. Während Saba oft nicht weiß, wie ihr geschah, hat Jack sie schon mit einem perfekten Spruch ausgespielt, dabei kommt sie sich oft wie ein Esel vor, aber genau diese Szenen geben der Geschichte unheimlich viel. Sie wird dadurch wärmer und nimmt die Rauheit der Zukunft ein bisschen die spitzen Kannten.
Für mich war Dustland eine absolute gelungene Überraschung, damit hatte ich nicht gerechnet, aber ich finde diesen Auftakt großartig gelungen. Der ganze Plott war gut durchdacht, spannend aufgebaut und mit jeder menge interessanter Figuren bespickt. Dabei wurde es nie langweilig und war oft auch sehr actionreich, aber ideal abgestimmt, und obwohl dieser Band ohne Cliffhanger auskommt, will ich mehr Abenteuer mit Saba und freu mich jetzt schon auf Band zwei.
 
Henry und ich sind von diesem Auftakt total begeistert und vergeben die vollen Bücherpunkte:

__________________________________________________________________________
  
Über die Autorin:  



MOIRA YOUNG, geboren und aufgewachsen in British Columbia im Westen Kanadas, trat als Schauspielerin und Opernsängerin in Kanada und Europa auf. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Bath, England. Ihre DUSTLANDS-Trilogie erschien in zahlreichen Ländern und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Quelle: FJB Verlag

Dustlands - Reihe:

https://www.buchhaus-sternverlag.de/shop/action/productDetails/18276970/moira_young_dustlands_02_der_herzstein_3841421466.html?aUrl=90007403&searchId=221https://www.buchhaus-sternverlag.de/shop/action/productDetails/25873569/moira_young_dustlands_03_der_blutmond_384142225X.html?aUrl=90007403&searchId=234

 2. Teil / 3. Teil

Kommentare:

  1. An diesem Buch scheiden sich wirklich die Geister. Entweder man hasst es oder man ist beigeistert. Ich kenn niemanden, der eher solala sagt. Ich kam mit dem Buch selbst gar nicht klar. Es war aber wirklich nur der Stil, die Geschichte, das Setting alles super. Ich kann die Begründung für den Stil auch nachvollziehen und ich bin eg schon jemand, der sich mit so ner authentischen Idee anfreunden kann. Tja ich weiß auch nicht. Aber ich freu mich, wenn du schöne Lesestunden hattest.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo booksnstories,

      es gibt doch immer diese Bücher die einen Umhauen oder Verzweifeln lassen, aber so ist das mit den Geschmäckern. Ich finde es toll, das du dir darüber solche Gedanken gemacht hast, aber manchmal ist das nun mal einfach so und man kann es sich einfach nicht erklären. Hatte ich auch auch schon des öfteren :-) Danke für deinen Besuch und deine Worte ... Band zwei liegt bereit ....YEAH!

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Ich find Polarisierendes immer besser als Einheitsbrei, da lassen sich dann auch die besseren Rezis zu schreiben. Viel Spaß dann auch bei der Fortsetzung. Grüüüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ...

      da sagst du was, ich bin genau deiner Meinung, so macht es doch auch mehr Spaß :-) Ich schreibe am liebsten Rezensionen über schlechte Bücher, das geht immer einfacher, als die Begeisterung in Worte zu fassen ...lach... Dankeschön, ich freu mich total darauf :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  3. Huhu Sharon

    Ach, ich liebe diese Reihe auch. Vor Band 2 habe ich den ersten Teil zum Auffrischen nochmals als Hörbuch konsumiert. Das war auch super. Und nun freue ich mich schon auf das grosse Finale, das wohl diesen Monat fällig ist.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Favola,

      ich hab es ja leider nicht so mit Hörbüchern, aber es ist schon immer lässtig, wenn man die Geschichte erst viel später weiter lesen kann, mann einfach nicht alles behalten ...lach... Ich werde mir erst mal Band zwei vorknöpfen und ich freu mich schon so sehr darauf ... Dir auch eine wunderbare Buchreise und viel Spass :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  4. Hi Sharon,

    ich habe mal wieder ein wenig gestöbert bei dir und bin hierauf gestoßen. Ich bin ähnlich von Dustlands begeistert wie du! Mich konnte die Geschichte anfangs nicht richtig fesseln, obwohl doch so viel Spannung geboten wird. Aber etwa auf der Hälfte war ich voll dabei und fieberte mir Saba mit. Ich habe das ganze als Hörbuchversion und wunderte mich anfangs über die Sprache. Ich war schon fast genervt, weil die Sprecherin Endungen verschluckt hat. Einen kurzen Blick in die Leseprobe verschaffte mir dann Klarheit. Als ich das wusste und dazu den Hintergrund hat es mich gar nicht mehr so gestört, ich habe mich einfach daran gewöhnt.

    Und zu Saba und Jack: <3 <3 <3 Die beiden sind ja einfach goldig zusammen. Diese Liebesgeschichte fügt sich so gut in die gesamte Story ein, so authentisch. Einfach klasse :D

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      schön das du mich besuchen warst und toll das du was gefunden hast, um ein Kommi hier zulassen :-)
      Oh als Hörbuch, das stelle ich mir auch schwierig vor ... Aber mich konnte das gelesene direkt begeistern und ich hatte gar keine Probleme mit den Stil. Aber ich bin ja auch für fast alles zuhaben ...lach...

      Zu Jack kann ich wohl auch nix mehr sagen ...lach... aber ich möchte endlich Band 3 haben! Beziehungweise muss ich mir den jetzt mal besorgen :-) Rezi zu 2 kommt auch bald ... Hoffe ich!

      Hab einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen