Montag, 8. August 2016

Rezension: Adriana Popescu * Paris, du & ich


Broschiert: 352 Seiten
Verlag: cbj  
ISBN-13:
978-3570172322
Preis: 14,99 EUR
E-Book: 11,99 EUR
Reihe: 1/1
Erscheinungsdatum: Juli 2016




Inhalt:
Emma ist schwer verliebt, in den französischen Austauschschüler Alain und würde ihn, am liebsten nicht loslassen. Deshalb fast sie einen Plan und möchte ihn in den Herbstferien überraschend Besuchen. Immerhin geht es in die Stadt der Liebe, nach Paris und Emma freut sich riesig darauf. Mit Sack und Pack steht sie vor seiner Tür, um dann zu erfahren, dass er schon lange eine Freundin hat. Nun steht Emma da, im Regen, ohne Bleibe, ohne Sinn und auch noch in ihrer Lieblingsstadt. Nach zwei verheulten Hoteltagen traut sie sich raus, auf die Straßen von Paris und lernt Vincent kennen, den ein ähnlicher Schicksalsschlag getroffen haben muss. Zusammen beschließen sie, sich nie wieder so zu verlieben und trotzdem die Stadt für sich zu entdecken. Eben halt in eine andere Richtung, nicht zum Verlieben, sondern entlieben. Aber ob das funktionieren wird? Wird Emma, Alain so schnell vergessen können? Warum geht Vincent nie an sein Handy? Und warum stört es Emma, wenn Vincent seine Ex-Freundin erwähnt? Wird Paris seine Magie spielen lassen?

Meinung:
Ein neuer Roman von Adriana Popescu und ich freute mich diebisch darauf, als ob ich eine Fernreise nach Paris selbst gewonnen hätte, denn ich weiß, wenn ich das Buch aufschlagen habe, bin ich in Paris und werde wieder alles hautnah Selbst erleben und entdecken. Außerdem freu ich mich sehr auf ihre Figuren, die einen einfach ans Herz wachsen und da frage ich mich immer, woher nimmt sie die nur. Also wie ihr seht, große Erwartungen und Ansprüche und ich wurde mit keiner Seite enttäuscht.

In Emma findet man sich selbst schnell wieder. Sie ist etwas schüchtern, möchte gern bei den großen Mädels mitspielen und ist doch nur, das nette Mädchen von nebenan. Oft wegen ihrer Träume und Vorstellungen belächelt, aber mutig genug, um sie allein um zusetzten und nach Paris zufahren. Ich mochte sie sofort. Sie hat diesen ganz natürlichen Charme, der einen sofort in den Bann nimmt und der denjenigen selbst nicht auffällt. Dann fand ich ihre Art Paris zu entdecken, oder eben nicht alle Touristenstationen abzulaufen, sondern den Zauber selbst zu finden und lieber in den kleinen Gassen herumzuspazieren einfach fantastisch.

Vincent dagegen ist ein außergewöhnlicher Typ, bunte Socken, groß und ein bisschen schlaksig, aber mit dem schönsten verschmitzten Lächeln der Welt. Er ist spontan, wirkt dabei aber manchmal ein bisschen verpeilt, überspielt das aber alles mit einem passenden Spruch und bringt einen einfach dazu ihn zu mögen. Da hat man gar keine andere Wahl. Aber trotz seiner Leichtigkeit und seinem Schwung Emma von ihrem Liebeskummer abzulenken, spürt man, dass auch er leidet und sein Päckchen zu tragen hat. Tja, und man möchte einfach wissen, was ist bei ihm los.

Adriana Popescu hat für mich wieder Mal das Perfekte, träum dich weg Buch geschrieben und für mich war es ein absoluter Lesegenuss. Die Mischung aus Paris und diesen beiden jungen Leuten war absolut gelungen und harmonierte wirklich auf jeder Seite. Für mich war nicht nur die Geschichte von Emma und Vincent einfach nur schön, sondern die Beschreibungen von Paris. Ich habe nämlich ganz schreckliches Fernweh bekommen. Dabei hat sie es so wunderbar hinbekommen den wirklichen Charme dieser Stadt einzufangen, mir geht es nämlich auch nie nur um die Touristenplätze, klar muss man diese Orte Mal gesehen haben, aber das wirkliche Flair, der Genuss und den Zauber findet man nun Mal nur abseits. Diese kleinen Winkel, die auch schon viele große Autoren genossen und inspiriert haben, hat sie perfekt einfangen und ich fühlte mich wie dort und ich glaube, das geht auch Lesern so, die noch nicht dort waren, denn es war alles perfekt im Kopfkino. Dazu dann die aufblühende Pflanze der Liebe zwischen Vincent und Emma und e voilá, wir haben Paris.

Ich kann das Buch wirklich nur jedem ans Herz legen, der Humor, Paris und die wunderbare Leichtigkeit des Verliebtseins erleben möchte. Der gerne raus aus dem Alltag will, sich die wunderbare Musik anmacht, die hinten im Buch steht, und einfach nur noch genießen. Dazu noch der wunderbare leichte, witzige und charmante Schreibstil und es ist einfach eine runde Sache. Bravo Frau Popescu, ich bin gespannt, welche Stadt oder Land ich als Nächstes wieder für mich entdecken darf und in was für einen Traumtypen, ich mich wieder mit verlieben werde.
 
Henry und ich wurden wieder verzaubert und finden es ist wieder ein fabelhafter Sommerroman, so gibt es die vollen Bücherpunkte:
 
__________________________________________________________________________
  
Über die Autorin:


Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Paris, du und ich« legt sie nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor.

Quelle: cbj Verlag


Vielen lieben Dank an den cbj Verlag für das  Rezensionsexemplar.



Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Ich freu mich über deine positive Bewertung! :) Der Roman steht ganz oben auf meiner Wunschliste - und die Vorfreude wächst und wächst! Ich werd ihn mir bei meinem nächsten Bücherbummel gönnen...♥

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Start in die neue Woche!
    Sonnige Grüße,
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nana,

      ganz schnell zulegen und genießen :-) Da wird man ja neidisch, das du es noch vor dir hast ...lach... Viel Lesespaß und einen schönen Bücherbummel.

      Danke für deinen Besuch und dir auch eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Sharon

      Löschen