Donnerstag, 16. März 2017

Rezension: Renée Ahdieh * Rache und Rosenblüte


Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-13:
978-3846600405 

Preis: 17,00 EUR
E-Book: 12,99 EUR
Reihe: 2. Teil 
Erscheinungsdatum: März 2017
Übersetzer: Martina M. Oepping 


Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Shahrzad hat dem Palast und ihren Kalifen den Rücken gekehrt und ist zurück in der Wüste. Alles hat sich in ihrem Leben verändert, ihr Hass hat sich in Liebe verwandelt und für diese Liebe möchte sie kämpfen. Das kann sie aber nicht in Chalids Nähe, aber ohne seine Nähe leidet Shahrzad. Sie muss sich sammeln und eine Lösung finden, um den Fluch, der auf ihren König lastet zu brechen. Für ihn, für sein Land und für ihre Liebe, aber überall lauern Gefahr und Krieg. Kann Shahrzad sich durchsetzten? Wird sie den Fluch brechen können? Und was ist mit Chalid, wird er warten, oder selbst tätig werden? Hat diese Liebe eine Chance auf ein Happy End?

Meinung:
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich nach den ersten Seiten vom Zorn und Morgenröte eher ein gemischtes Lesevergnügen hatte und dann BAAAAMMMMM, war ich verliebt, absolut hingerissen und total verärgert, dass es wieder noch einen Band geben wird. Wie soll man das denn aushalten, diese beiden Hauptprotagonisten haben sich nämlich einfach in mein Leserherz verankert. Aber nun hat das Sehnen und Warten ein Ende und ich darf in diese Welt wieder eintauchen und mitfiebern.

Ehrlich gesagt habe ich mir um die nachfolgende Handlung gar nicht so viel Gedanken gemacht und wollte einfach nur weiterlesen, aber beim Lesen habe ich festgestellt, das mich die Autorin hier doch überrascht. Zum einen lässt sie zu allererst unsere starke junge Heldin, sehr in Mitleid versinken und wir fragen uns wo ist der Mut, ihre Stärke und ihr dicker sturer Kopf hin. Das hat mich wirklich erstaunt, denn ich dachte, sie stürzt sich sofort auf die Lösung des Fluches. Tja, und da kommt der zweite Punkt, der mich verwunderte, denn dieser böse, alles überschattende Fluch, hat gar nicht so großen Raum bekommen, wie ich erwartet hätte, und wirkte irgendwie recht flach in die Geschichte eingewebt. Dazu kamen dann ganz viele verschiedene Handlungsansätze, die alle wirklich viel versprachen, aber irgendwie nicht ganz zu Ende erzählt, oder gedacht waren. Mich hat das zwar alles mit gezogener Augenbraue verwundert, aber ganz ehrlich am Ende nicht wirklich gejuckt.

Was Renée Ahdieh nämlich absolut beherrscht, ist über Shahrzad und Chalid zu schreiben, sobald die beiden auf den Plan treten, war ich verzaubert, mein Herz pochte wild, meine Hände wurden klamm und ich befürchte, ich hatte ein seliges aber dämliches Lächeln im Gesicht. Diese Romantik ist einfach spürbar und ihre Schlagabtausche unglaublich unterhaltsam. Ich habe jede Szene herbeigesehnt, gefeiert und ganz viel geseufzt, sogar ganz viele mehrfach gelesen, trotzdem machen es die beiden einen weiterhin nicht leicht und so gibt es wieder eine Achterbahn an Gefühlen und jede Menge an Problem zu bewältigen. Diesmal haben sie aber nicht den Palast als Austragungsort gewählt, sondern die weiten der Wüste.

Trotz des anfänglichen Erstaunens habe ich dieses Buch verschlungen, regelrecht eingesogen und habe doch das Bekommen, was ich wollte, denn eine ganz tolle Liebesgeschichte mit einem Paar, was verzaubert und Sehnsüchte nach der großen und einzigen Liebe weckt. Ich glaube, davon lebt einfach diese Geschichte von Shahrzad und Chalid und für mich war alles drum herum, gutes Beiwerk. Natürlich könnte ich jetzt noch einiges kritisch bewerten, aber warum, ich war nach Beenden einfach glücklich, beseelt und möchte einfach mehr von dieser Autorin lesen, denn über große Gefühle kann sie einfach schreiben.

Rache und Rosenblüte war überraschend anderes, aber immer noch wunderschön und herzzerreißend. Wer ganz großes Liebeskino haben möchte, sollte es einfach lesen.

Henry und ich hatten wieder ganz viele Schmachtmomente und vergeben die vollen Bücherpunkte:

___________________________________________________________________________  
Über die Autorin:

Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.
 

Zorn und Morgenröte - Reihe:
 
https://www.genialokal.de/Produkt/Renee-Ahdieh/Zorn-und-Morgenroete_lid_28890719.html?storeID=barbers

 1. Teil I Rezension


 Vielen lieben Dank an den Bastei Lübbe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.   

Kommentare:

  1. Ahoy Sharon,

    "Zorn und Morgenröte" war ja mein Jahreshighlight 2016 und so konnte ich diesen zweiten Band kaum erwarten...

    Und wurde von der ersten Seite an in den Bann geschlagen *-*
    Doch dann kamen die letzten beiden Kapitel - Rose und Dolch - und...
    Da ich hier nicht spoilern will, nur so viel: Mir VIIIIIIIEL zu viel Drama :/

    Dennoch ein großartiges, wundervolles Buch und eine grandiose, bezaubernde Dilogie!

    Ich lass´ dann mal frech meinen Link und liebste Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/rache-und-rosenblute.html

    P.S: Haaaach, die Katze, Henry, wieder *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary,

      mich hatte der erste Band auch total umgehauen, da sind natürlich die Erwartungen an den Folgeband extrem hoch und schwer zu erfüllen. Also ich hatte auch einige Kleinigkeiten, aber ganz ehrlich, wenn die Beiden aufeinandertreffen war es doch einfach wunderbar. Und ich kenne ganz andere Dramaqueens ... also war ich am Ende doch sehr zufrieden :-)

      Dann lass uns neue tolle Bücher entdecken.

      Ganz liebe Grüße
      Sharon
      PS: Auf den Bildern oben ist der Nash zu sehen ...lach... bei sieben ist es aber auch schwer =)

      Löschen
    2. Ahoy Sharon,

      oh jaaaa, die gemeinsamen Momente waren soooo wundervoll *-*
      Und upppps, sorry Nash ;) Kommt nicht wieder vor, süße Katze :P

      LG, Mary <3

      Löschen
    3. Huhu Mary,

      und genau das wollten wir doch ... ich könnte sofort wieder schmachten :-)
      Jetzt mach dir wegen den Namen keinen Kopf, ich wollte es nur erwähnen. Es sind ja nun mal sieben.

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
    4. Oh aber, Katzen können so nachtragend sein xD
      Aber jaaaaa, schmachten *-*

      LG, Mary <3

      Löschen
    5. Hallo Mary,

      sei beruhigt, meine Katzen sind lieb und können schnell vergeben :-)

      Liebe Grüße zurück
      Sharon

      Löschen