Donnerstag, 27. Juni 2013

Rezension: Nalini Singh * Lockruf des Verlangens

Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: LYX Verlag
ISBN-13: 978-3802586088
Preis: 9,99 EUR
E-Book: 8,99 EUR
Reihe: 10.Teil
Erscheinungsdatum: September 2012




Inhalt:
Hawke ist außer sich vor Wut und Ärger, dafür gibt es nur einen Grund: Sienna!! Diese hat sich auf einen Kampf mit ihrer Freundin Maria eingelassen, nur dumm, dass den Beiden das beim Wache halten passieren musste. Der Anführer der Wölfe kocht innerlich und bestraft beide, Sienna natürlich um einiges härter als Maria. Nur blöde, das sein innerer Wolf sich nach dieser kleinen Medialen verzehrt. Aber für Hawke steht fest, das darf nicht sein, denn die Gefährtin, die für ihn bestimmt war, ist schon als Kind gestorben und eine andere gibt es für ihn nicht. Also was muss er tun, damit sein Wolf endlich Ruhe gibt, genau, eine Geliebte muss her und zwar schnell. Sienna bemerkt das natürlich und genau wie Hawke, kocht auch sie innerlich vor sich hin, soll sie ihn ziehen lassen, oder um ihn kämpfen? Für eine Mediale, mit ihren Kräften, eine schwere Entscheidung, denn sie hält sich selber für ein Monster und will sich eigentlich nicht binden, aber bei Hawke setzt einfach der Verstand bei ihr aus. So setzt Sienna die Waffen einer Frau ein und zeigt dem großen bösen Wolf, dass sie kein kleines Mädchen mehr ist. Hawke‘s Versuch scheitert mit einer Geliebten auch zugleich kläglich, und nachdem er Sienna in sexy Outfit gesehen hat, fällt es ihm noch schwerer seinen Wolf zu bändigen. Erst durch seine Freunde, die ihn den Kopf mächtig waschen, lässt er die Nähe von Sienna zu. Allerdings nicht als Gefährtin, sein Wolf schnurrt und sieht die Sache natürlich ein wenig anders. Und nachdem auch Sienna ihm eine klare Ansagen gegeben hat, entweder das Eine oder das Andere, ist es für Hawke eine schwere Entscheidung. Aber er lässt ihre Nähe zu und erfährt immer mehr über diese tapfere Frau und sein Wolf wird ruhiger und möchte nur noch eins, diese Frau. Aber das alles wäre doch zu einfach, oder? Natürlich tauchen auch wieder die bösen Medialen auf, und diesmal planen sie einen Vernichtungsschlag, der die ganze Gegend zerstören könnte. Werden die Gestaltenwandler noch rechtzeitig darauf aufmerksam? Und was für eine Kraft hat Sienna in sich? Was ist in ihrer Vergangenheit geschehen? Und kann Hawke sie retten?

Meinung:
Endlich habe ich Hawke‘s Geschichte gelesen, und obwohl ich diese schon nach dem ersten gelesenen Band dieser Serie herbei ersehnt hatte, bin ich doch nicht früher dazu gekommen. Dafür könnte ich mich lynchen, denn es war die Geschichte. Es gab einfach alles, was ich lesen wollte. Natürlich am Anfand das Ewige hin und her der beiden. Hawkes Zerrissenheit und Sienna kalte unnahbare Aura. Aber dann sprühten die Funken, und es gab erst kleine Feuerwerke, die immer mehr an Intensität zunahmen, um dann in einem riesigen Knall voller Gefühle zu enden. Einfach zu schön. Über Hawke brauche ich gar nicht so viel berichten, er war genauso wie wir ihn schon in allen anderen Bänden erlebt haben und das fand ich großartig. Sienna dagegen eröffnet uns ihre Welt und diese ist grausam und sehr einsam. Außerdem mit unendlich vielen Ängsten bestickt, dass man sie eigentlich immer in den Arm nehmen möchte. Ihre Kräfte sind einzigartig und keiner weiss wie man ihr helfen kann, nicht einmal Sascha. Dafür ist Sienna, aber eine ausgebildete Soldatin und das ist mir in den letzten Bänden echt entgangen. In so einigen Situationen hilft sie Hawke bei wichtigen Entscheidungen, in dem sie ihm Einblicke gibt, die ihn zugleich erschüttern und zur anderen noch mehr für sie erblühen lassen. Ganz ehrlich, die Zwei waren einfach zu süß und ich kann nur sagen: lesen!!!
Das ist jetzt schon der zehnte Band von Nalini Singh‘s Gestaltenwandler Serie und ich bin es immer noch nicht müde diese zu lesen, ganz im Gegenteil, sie soll bloß nicht aufhören. Keine Serie hat es mir durchweg so angetan, klar gibt es auch schwächere Bände, aber nie war ich unglücklich danach oder enttäuscht. Ihr Schreibstil ist einfach fantastisch und die Entwicklungen immer wunderbar und zum schmelzen. Außerdem finde ich es immer wieder schön, wenn auch die anderen Paare mal wieder auftauchen, nicht in großen Auszügen, sondern immer gut dosiert. Diese Welt von Menschen, Gestaltenwandlern und Medialen ist einfach sehr spannend und der rote Faden einfach klasse gesponnen. Da hat die Autorin tolle Figuren und eine sehr interessante Welt geschaffen, von der ich noch ganz viel lesen möchte, am liebsten hätte ich noch eine Geschichte über Vasic, den Pfeilgardisten. Also bitte mehr von dieser tollen Welt.

Henry und ich sind rund um glücklich und vergeben die vollen Bücherpunkte:

___________________________________________________________________________

Über die Autorin:

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen. Mit ihren Romantic-Fantasy-Serien feiert sie international große Erfolge.

Quelle: LYX Verlag

Gestaltenwandler-Reihenfolge:
  • Leopardenblut
  • Jäger der Nacht
  • Eisige Umarmung
  • Im Feuer der Nacht
  • Gefangener der Sinne
  • Sengende Nähe
  • Ruf der Vergangenheit
  • Fesseln der Erinnerung
  • Wilde Glut
  • Lockruf des Verlangens
  • Einsame Spur
  • Geheimnisvolle Berührung

Kommentare:

  1. awwwwwww *__________* Du liest die Gestaltwandler-Reihe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      und wie ich sie liebe :-) Diese Katzen sind einfach großartig und kein Buch ist bis jetzt schlecht gewesen... Durchschnitt, vielleicht! Aber nie schlecht und das mag ich so an der Serie ...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen