Dienstag, 5. November 2013

WOHNZIMMERLESUNG

Hallo meine Lieben,

da hat man sich so auf diesen Abend gefreut und jetzt ist er schon wieder vorbei, aber es war so toll!! Sandra Henke mal live und in Farbe zu sehen, ist echt ungaublich gewesen und hat mega Spaß gemacht. Wir sind bei Regen nach Dormagen gereist und mit meinen Büchern und Nachtisch gut angekommen. Natürlich waren wir nicht die Ersten und mussten uns leider mit einer hinteren Reihe begnügen. Dafür hatte ich aber im laufe des Abends besuch bekommen und zwar von keinen geringeren als den Kater des Hauses und Felix, es war wieder so kuschelig mit dir. Ich würde dich ja mitnehmen, aber dann bekomme ich großen Ärger mit deinem Frauchen ...hihi... Aber kommen wir zur Lesung. Die liebe Sandra hat trotz böser Kopfschmerzen, für uns aus zwei Büchern vorgelesen und zwar ....

Eisige Versuchung
Verlag: Heyne Verlag
Leseprobe? Amazon

Als die Meteorologin Shade der Ursache des ungewöhnlich frühen und harten Winterbeginns auf den Grund gehen will, stößt sie im tief verschneiten Wald auf den geheimnisvollen Roque. Ein Blick seiner eisblauen Augen und sie ist wie gebannt. Nie in ihrem ganzen Leben hat sie einen schöneren und gleichzeitig unheimlicheren Mann gesehen. Noch ahnt sie nicht, dass Roque, ein gefallener Engel, nicht nur den Winter gebracht, sondern es auf sie abgesehen hat: Die Mächte der Hölle haben Shades Seele als Opfer auserkoren ...




Das Lustroulette
Verlag: Heyne Verlag
Leseprobe? Amazon

Las Vegas, ein Paradies für Spieler. Doch einige setzen kein Geld ein, sondern ihren nackten Körper. Ihnen geht es allein darum, Grenzen auszuloten. Die junge Croupière Valentine wird vom ersten Moment an vom Sog erfasst. Fasziniert lässt sie sich vom attraktiven Rhys im Spiel um Macht und Unterwerfung anleiten. Weiter darf sie allerdings nicht in sein Leben eindringen. Fürchtet er etwa, die Kontrolle an Val zu verlieren? Doch seine Liebesdienerin ist nicht nur devot veranlagt, sondern auch eine Kämpferin!




der geplünderte Büchertisch
Die Lesung ging wie immer viel zu schnell zu Ende und natürlich hörte sie an den besten Stellen auf! Man muss also das Buch zu seinen eigenen machen, um mehr zu erfahren und das prickeln wieder aufleben zu lassen. Mir persönlich hat die zweite Geschichte besser gefallen und so musste ich mir diese auch direkt signieren lassen ...hihi...
Felix, der Kuschelkater
Während alle also das Buffet unsicher machten und unseren Nachtisch verputzten (Übrigens, danke das er euch geschmeckt hat, ich hatte mir so einen Kopf gemacht) habe ich meinen Bücherberg geschnappt und Sandra belagert. Sie hat sich auch für jedes Buch Zeit genommen und mir was schönes reingeschrieben und zwar immer ein bisschen was anders ... darüber habe ich mich sehr gefreut :-)) 
Danach hiess es auch für mich, auf zum Essen und quatschen mit den anderen Gästen... wieder sehr schön :-)



So, hier noch ein Beweisfoto!!! Sandra und ich beim schnellen Erinnerungsfoto :-) Obwohl wir uns nicht sicher waren ob die geworden sind, mein Mann war nämlich durch die Gastgeberin abgelenkt!!! Lach, aber es hat geklappt und wir sehen doch ganz nett darauf aus, oder?


Aber noch ein paar Worte zu den lieben Gastgeber. Diese sind einfach der Hammer, wir fühlen uns immer so wohl und willkommen. Ihr macht das einfach großartig!! Also noch einmal ein ganz großes Lob und vielen lieben Dank liebe Rici (Herzgedanke) und lieber Christoph ...


Zu Hause wurde übrigens mein Buch direkt beschnuppert :-)

 


 


Mein Eddie-Bär :-)


Na, was sagt ihr zum Abend? Habt ihr auch schon Lesungen miterlebt? Mögt ihr überhaupt sowas? Und wer von Euch kennt auch Romane von Sandra Henke? Ich bin gespannt und falls ihr auch mal Lesungsluft schnuppern möchtet, bei mir ist am 16.11.2013 Alexa McNight zu Gast und wir haben noch zwei Plätze frei :-)

Ganz liebe Grüße
Eure immer noch beschwingte Sharon


Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos :)
    Dein Bericht ist toll geworden. Da wird man richtig neidisch.
    Klingt nach einem wirklich tollen Abend. Leider habe ich , wie du weißt, immer noch kein Buch von Sandra Henke gelesen. Das sollte ich wohl mal ändern ;)
    Morgen bin ich zur Lesung von Jonathan Stroud <3 Ich freu mich schon.
    Ganz liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Franzi ist hier .... :-)
      Danke dir und dabei ist es mir diesmal so schwer gefallen... weisst ja ich hab gerade nicht so den Wortwitz ...lach...
      Du hast noch keins von ihr gelesen? Macht doch nix, ich werde mich mal durch testen und sag dir dann bescheid, welches ich dir empfehlen kann ...hihi...
      Ich hoffe dein Abend wird auch wunderbar :-)

      Dicken Drücker
      Inga

      Löschen
  2. Hallo Inga.
    Bei Regen ist eine gute Stube gleich dreifach einladend - wage ich jetzt zu behaupten. :-)
    Chapeau an Sandra Henke, daß sie trotz der Kopfschmerzen - gibt es eine unnötigere Einrichtung der Natur - ihre Lesung hielt.
    An den interessierenden Stellen auszusetzen ist natürlich eine hinterhältige Strategie aller Autoren auf ihren Lesungen. Wird aber die Wirkung im Publikum - ein bedauerndes Seufzen - gahabt haben, denke ich.

    Wie ich sehe, hattest Du zudem einen Knie-Tiger zur persönlichen Nackenkraulung.
    Kein Wunder, daß sich die heimische Fell-Gang zum Buchschnüffeln einfindet...
    EIN FREMDKATER!!! WEITERSAGEN.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vor lauter "Bonmots", vergessen...
      Lesungen im klassischen Sinne hatte ich bis dato zwei. Markus Heitz & Wulf Dorn.
      Im erweiterten Sinne, zusätzlich zwei. Thomas Thiemayer wie Uwe Laub.

      Hm, erotische Sinnlichkeit geht bei mir literarisch eher in die Richtung Pavel Kohout ("Tanz- und Liebesstunden"), Zoé Valdez ("Das tägliche Nichts"), Silvia Szymanski ("Chemische Reinigung") oder Milan Kundera ("Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins").

      bonté
      (die Zweite)

      Löschen
    2. Hallo Robert,

      du hast mit der guten Stube natürlich recht, aber ich kannte diese ja schon von einer anderen Lesung :-)
      Ich fand Sandra auch richtig klasse und ich weiss das das alle Autoren machen, mit dem aufhören an den richtigen Stellen, aber MENNNOOO...
      Also mit den beschnüfflen noch Fremdkater befall, habe sich meine nicht wirklich schlimm, das interessiert sie eigentlich nicht die Bohne, hauptsache es gibt noch Futter :-)
      Knie-Tiger... wie herrlich ...hihi...

      Richtige Lesungen hatte ich auch noch nicht so oft (Wolfgang Hohlbein, Stephanie Meyer) und naja bei Thomas Thiemayer haben wir uns ja gesehen :-)

      Deine Bücher bezüglich Sinnlichkeit muss ich mir mal in Ruhe anschauen, ich bin gespannt :-)

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
    3. ...bei den Romanen würde ich den Kundera zunächst anempfehlen - dies zumals er eine kongeniale Verfilmumg vorweisen kann.

      bonté

      Löschen
    4. ...den Roman habe ich gelesen! Zwar erst danach - aber gelesen.
      :-)

      bonté

      Löschen
    5. Der klingt richtig gut ... und stimmt, gelesen ist gelesen :-)

      Schönen Abend dir
      Inga

      Löschen
  3. Ach meine Liebe,der Bericht ist wirklich herrlich.Leider war ich noch nie auf solch einer Lesung.Aber was nicht ist,kann ja noch werden.Liebste Grüße und einen dicken Drücker für dich,Petra(leseratte69)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      genau, was nicht ist, kann noch werden. Für mich war es auch die zweite Wohnzimmerlesung ...lach... und wieder ein sehr schöner Abend :-) Schön das dir mein Bericht gefällt, das macht mich sehr glücklich...

      Dicken Drücker zurück
      Inga

      Löschen
  4. Hallo Inga,
    wieder ein toller Bericht. Hatte leider in letzter Zeit zu wenig Zeit zum "Mitlesen", Habe deshalb jetzt einiges zum aufarbeiten. Aber bald bin ich wieder auf dem laufenden.

    LG Detlef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DETLEF...

      endlich wieder ein Lebenszeichen von dir, du glaubst gar nicht wie sehr ich mich freue :-)
      Ich hoffe bei dir ist alles soweit gut... und schön das du jetzt wieder mitliest .... Ich freu mich riesig :-)

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
  5. Es war sehr schön, dich kennen zu lernen, liebe Sharon Baker. Du bist eine supersympathische Person! Vielleicht sehen wir uns ja am 29. Januar auf meiner Krimilesung in Düsseldorf. Würde mich freuen! :o)

    Alles Liebe,
    Sandra Henke / Laura Wulff

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,

      es war auch so toll dich kennen zu lernen und du bist klasse!!! Du bringst ja meine Wangen zum glühen ... Und vielleicht klappt es wirklich im Januar, ich habe es zumindest auf den Plan :-)
      Danke für deinem Besuch hier, ich freue mich riesig...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon/Inga

      Löschen