Donnerstag, 16. Januar 2014

Rezension: Martin Mucha * Seelenschacher

Broschiert: 371 Seiten
Verlag: Gmeiner Verlag
ISBN-13: 978-3839211335
Preis: 11,99 EUR
E-Book: 9,99 EUR
Reihe: 2. Teil
Erscheinungsdatum: Februar 2011


Leseprobe? Amazon


Inhalt:
Den schlecht bezahlten Wiener Universitätslektor Arno Linder plagen einmal mehr die Geldsorgen. Da kommt es ihm gerade recht, dass ihn ein alter Bekannter um einen Gefallen bittet. Bruder Erich, der Sekretär und Vertraute des Wiener Kardinals Gutbrunn, hat ein seltsames Anliegen: Ein kleines privates Kreditbüro akzeptiert die Seelen seiner Kunden als Sicherheit. Mutter Kirche ist natürlich beunruhigt und will sich informieren. Die Aussicht auf ein Nebeneinkommen und die eigene Neugier drängen Arno dazu, den Auftrag anzunehmen. Nicht ahnend, dass er damit schon bald knietief in neuen Schwierigkeiten steckt … 

Meinung: 
Das war also Arno die Zweite! Wie kann ein Universitätslektor nur so oft in so verrückte Lagen kommen und wo hat er die leicht kriminelle Ader her? Wie immer aus Geldsorgen und Neugier lässt er sich auf ein Abenteuer ein, was ihm auch gleich seine Seele kostet. Ich möchte hier gar nicht so sehr auf den Inhalt eingehen, den sollte man einfach selber lesen, denn er ist wieder ziemlich verrückt und hat einfach zu viele Handlungsstränge um sie hier zusammenzufassen.
Ich mag es wie Mucha schreibt, sein Wien entspricht auch meinem Wien, erst mal einen Kaffee und die Welt sieht besser aus, bei Arno variiert das zwischen Mokka und Tee. (Ich habe auch gleich eine Kanne aufgesetzt) Er beschreibt die Stadt so, wie sie ist und ich sie auch liebe (Ich habe im Café Sperl auch 15 Minuten auf die Bedienung gewartet) und die Sprache ist so schön zu lesen, mein Mann sagt ich verfalle dann auch ins wienerische. Aber Herr Mucha lässt die/den Leser nicht dumm sterben, denn Arno spricht immer Hochdeutsch und man kommt gut mit. Es macht einfach Spaß mit Arno auf Tour zu sein. Sehr schön fand ich auch wieder seine Chefin, einfach herrlich die Zwei.
Also lesen, lohnt sich und ich freue mich auf den nächsten Teil, mal schauen, wo Arno diesmal reingerät.

Henry und ich sind von dieser Reihe ganz begeistert und vergeben die vollen Bücherpunkte:

___________________________________________________________________________

Über den Autor:

Martin Michael Mucha, geboren 1976 in Graz, studierte in Wien Philosophie, Geschichte und Theologie und promovierte in Philosophie. Er arbeitet seit fast zehn Jahren im Bereich Drehbuch für Kino- und Fernsehfilme. Seiner ausgedehnten Reisetätigkeit, vor allem nach Asien und Afrika, entsprang bisher ein Bild-/Textband über Afghanistan und Tadschikistan. Martin Mucha lebt als verheirateter Familienvater in Wien.  



Arno Linder Reihe:

http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/78-papierkrieg.htmlhttp://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/567-beziehungskiller.htmlhttp://www.amazon.de/Erbschleicher-Martin-Mucha/dp/3839215307/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1389465405&sr=8-4&keywords=erbschleicher
Teil 1               Teil 3              Teil 4
                                                         Erscheint am 05.02.2014

Kommentare:

  1. Hallo Inga,

    also du bekommst es immer wieder hin, mir tolle Bücher unter die Nase zu reiben...grins....tztztz...und dann noch das Erscheinungsdatum, mein Geb....hahaha...das ist ja ein Ding...Was ich gelesen habe, da ist die Reihe auch wieder was für mich....Ich brauche noch ein paar Leben, bei den ganzen Büchern....puuuh...

    Ich hoffe, du hast einen schönen Tag.

    Drück dich lieb, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby,

      YEAH! YEAH! YEAH! Das ist doch mein Job, liebe Gaby... deine Wunschliste füllen und füllen... Da hast du ja bals Geburtstag.... das ist ja ein Ding :-) Vielleicht solltest du dir Teil 1 zum Geburtstag wünschen... die Serie ist toll, denn ich vergnüge mich gerade mit Band drei :-)

      Dir auch noch einen schönen Abend und dicken Drücker
      Inga

      Löschen
  2. Ich mag den Gmeiner-Verlag, er hat einfach tolle Bücher ! :-). LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich mag den Verlag auch recht gern und sie haben wirklich ganz besondere versteckte Perlen :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen