Dienstag, 24. Juni 2014

Rezension: Laura Kneidl * Elemente der Schattenwelt: Blood & Gold

E-Book: ca. 309 Seiten
ASIN: B00JGS8GCQ
Preis: -- EUR
E-Book: 4,99 EUR
Reihe: 1. Teil
Erscheinungsdatum: Mai 2014

 


Inhalt:
Endlich ist der große Tag für Cain gekommen, sie ist volljährig und wird erfahren, wie ihre Zukunft aussehen wird, denn sie ist das Kind von zwei Huntern. In der Welt der Menschen ist vieles verborgen und so auch die Existenz von Vampiren, Werwölfen, Geistern und anderen dunklen Wesen der Nacht, damit das so bleibt, gibt es die Hunter und heute ist Cain‘s Prüfung, immerhin hat sie so lange darauf hingearbeitet. Es bleibt nur die Frage ob sie nun Vampire wie ihre Mutter, oder Werwölfe wie ihr Vater jagen wird. Ihr bester Freund Jules steht auch sehr unter Strom und so bibbern sie der Entscheidung entgegen. Cain wird wie erwartet zur Blood Hundtress erwählt und kann es kaum abwarten los zulegen, aber es steht noch die Wahl ihres Partners an. Sie hatte ja so sehr auf Jules gehofft, bekommt aber den eigensinnigsten, unnahbaren und kampfeswütigen Warden zur Seite gestellt. Er lässt sie seine Ablehnung gut spüren und Cain muss sich sehr zusammenreißen, dass sie nicht in Panik verfällt. Natürlich geraten sie schnell in Schwierigkeiten, aber wie werden sie diese lösen? Warum ist Warden so kalt und gleichzeitig wird Cain in seiner Nähe so heiß? Und was werden sie in der Dunkelheit der Nacht entdecken, was die kompletten Hunters in Gefahr bringen wird?

Meinung:
Ich gestehe, ich habe mich zuallererst in das Cover verliebt. Diese Rottöne und dieses bezaubern hübsche Mädchen, da wirft man doch gern auch einen Blick auf den Inhalt. Blood Hunters lese ich da und Vampire, Werwölfe Geister, zwei Personen, die miteinander auskommen müssen und dann auch noch eine Spur von Gefühlen, das kann nur meins sein, dachte ich und habe es regelrecht verschlungen.
Wir steigen direkt in diese Welt ein und sind mit Cain bei der Prüfung, ob sie das Gen hat und wenn ja welches. Dabei hält sich die Autorin gar nicht lange auf, uns in diese Gesellschaft einzuführen, sondern startet direkt durch. Mir hat das richtig gut gefallen, so kam nie Langeweile auf und es entwickelte sich schnell und zügig. Auch das erste aufeinander Treffen unserer zwei Hauptfiguren sprach schon für sich und erfüllte natürlich das Klischee von gut aussehenden Typen und tollpatschigem Mädchen, ich fand es toll und hat irgendwie das Erwartende perfekt gemacht. Überhaupt haben mir die Figuren sehr gefallen, mit Liebe gezeichnet und mit viel Gefühl Leben eingehaucht. Natürlich darf man nicht vergessen es ist ein Jugendbuch mit viel actionreichen Szenen und nicht eine reine Liebesgeschichte. Ich fand es toll und es war mal erfrischend anders, nicht nur immer Gefühlschaos zu lesen, sondern kämpfende Hunters mit fiesen Vampiren. Dazu muss ich auch sagen, dass alles jetzt nicht neu ist, aber ich fand es verdammt gut umgesetzt und hat mich einfach schnell lesen lassen.
Cain ist dabei ein modernes Mädchen, sie lieb ihr Handy und ist wohl behütet aufgewachsen, während Warden seine Eltern früh verloren hat und auf Rache aus ist. Durch seine Kampfeslust kommen sie sich auch unweigerlicher näher und merken schnell das sie ein recht gutes Team sind. Cain beweist nämlich schnell das sie nicht nur nett aussieht, sondern auch das Gen zurecht in ihren Adern fließen hat. Leider geraten sie so auch immer wieder in Schwierigkeiten, aber genau das macht die Geschichte ja auch aus. Wie ihr schon feststellt, ist die Spannung und der Fantasieanteil hier der bestimmende Richtungsgeber, aber ich fand es gab auch sehr süße Szenen der Beiden, die einen das Herz höher schlagen lässt und Warden ist ein wirklich toller Kerl. Ich glaube er findet schnell in die Herzen der Leser und ich hoffe wir bekommen noch ein bisschen mehr von ihm zu lesen.
Also bei mir hat die liebe Laura mit ihrer temporeichen Geschichte genau ins schwarze getroffen und die Mischung zwischen Vampirjäger und Liebesgeschichte genau für diese Handlung richtig dosiert. Ich freu mich schon auf den nächsten Teil, der im Oktober erscheinen wird, mal sehen welchen Hunter wir da bekommen. 

 
Henry und ich lieben solche Geschichten und vergeben für diesen gelungenen Auftakt, die vollen Bücherpunkte:
 

___________________________________________________________________________
  
Über die Autorin:

  
Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien "Bibliotheks- und Informationsmanagement". Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.
 
Quelle: Carlsen Impress

Weitere Werke der Autorin:
 
http://www.amazon.de/Light-Darkness-Laura-Kneidl-ebook/dp/B00FYW8AJM/ref=la_B00GAW73SE_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1402264302&sr=1-2
 
Vielen lieben Dank an den Carlsen Impress Verlag für das wunderbare Rezensionsexemplar. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen