Donnerstag, 13. November 2014

Rezension: Rachel van Dyken * Games of Love: Bittersüße Sehnsucht



Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
ISBN-13: 978-3426515693
Preis: 8,99 EUR
E-Book: 8,99 EUR 
Reihe: 1. Teil  

Erscheinungsdatum: Oktober 2014

 
Inhalt:
Kacey ist sehr verwundert, als Jake bei ihr auftaucht und sie mit einer großen Bitte, mehr als nur überrumpelt. Denn ihr einstiger Sandkastenfreund und erste große Liebe, der sie nach ihrer ersten und einzigen Nacht einfach sitzen lies, braucht ihre Hilfe. Seine Großmutter hat ihm die Pistole auf die Brust gesetzt, entweder Schluss mit seinen Frauengeschichten, oder Schluss mit der Firmenkarriere. Bloß wie soll er so schnell eine Frau finden, die auch von der Familie gemocht und akzeptiert wird, da fällt ihm natürlich seine beste Freundin Kacey ein. Tja, seine Familie weiß ja nicht, dass er nicht mehr wirklich mit ihr Kontakt hat und von seinem Ausrutscher auch nicht. Kacey wird natürlich davon überzeugt, dass seine Oma sehr krank ist und bevor sie richtig nachdenken kann, ist sie nicht nur seine Freundin fürs Wochenende, sondern gleich seine Verlobte. Jake ist zufrieden und Kacey redet sich ein, dass sie es für die geliebte Oma tut, die für sie Familienersatz ist, seit ihre Eltern verstorben sind. Was aber keiner von beiden berechnet hat, ist die Präsenz von Travis, dem älteren Bruder, der die Welt von  Kacey mächtig zum schwanken bringt. In dem Kindertagen hat sie mächtig unter seinen Streichen gelitten, aber jetzt haben sie ganz andere Auswirkungen auf sie, sie fühlt sich nämlich sehr zu ihm hingezogen, ob das gut geht? Wie sieht es wirklich mit den Gefühlen der Drei aus? Was für Absichten hat Travis? Wird Jake mit seiner Verlobten auffliegen? Und für welchen der beiden Brüder schlägt Kaceys Herz wirklich? 

Meinung:
Mit dieser Geschichte hatte ich wirklich mächtig viel Spaß und musste sehr viel lachen und soll ich euch was sagen, es tat so gut. Klar kann ich vorab schon sagen, es ist ein kurzweiliges Vergnügen, was nicht unbedingt lange in Gedächtnis bleibt, aber will man das immer! Ich finde ja, dass man manchmal einfach nur eine süße Geschichte fürs Herz haben muss, ohne großes Drama. Genau das habe ich bekommen und einige Lachmuskeln mehr.
Geschrieben ist das Ganze nämlich sehr witzig und mit einigen herrlichen Wortgefechten. Zudem kommt noch dazu, dass alle drei eine Stimme bekommen haben und so natürlich das ganze Gefühlschaos noch besser zum Miterleben einlädt. Aber von vorn. Seit ihrer Kindheit sind Kacey und Jake unzertrennliche Freunde gewesen, die zwei lieben Kleinen und der böse Travis, der Kacey mit allen Kinderstreichen bestrafen musste, die es nur geben kann. Wir Leser wissen natürlich schon vom Prolog her, wie die Gemeinheiten gemeint waren und was dahinter steckt, aber diese verworrene Logik ist natürlich Kacey noch nicht bekannt und so trifft sie auf ihren Widersacher, bei dem Ärger vorprogrammiert ist. Natürlich ist das nicht ihr einziges Problem, denn Jake hat in ihrer Gefühlswelt nämlich auch ein gebrochenes Herz hinterlassen, denn Kacey war damals sehr verliebt in ihn. Natürlich steht die Familie Kopf, als die Verlobten eintreffen, die zukünftigen Schwiegereltern überschlagen sich mit Hochzeitplänen, Jake flüchtet ins Büro, Oma geht es prächtig und Travis sieht heißer aus, als Kacey verkraften kann. Zuerst verfallen sie auch direkt wieder in alte Verhaltensmuster, ein Spruch folgt dem anderen, dabei muss Travis sich auch noch ständig Standpauken von seinen Eltern anhören und trotzdem ist er für Kacey da, wenn sie eine Schulter zum Anlehnen braucht. Überhaupt nimmt so das Beziehungschaos seinen Lauf, Gefühle brechen auf, alte Wunden werden geheilt und Pläne werden aufgedeckt. Das Ganze macht unheimlich viel Spaß beim Lesen, weil es einfach spritzig, flott und humorvoll geschrieben ist. Die Figuren sind so liebevoll gezeichnet und ich mochte sie einfach alle. Natürlich ist es auch keine neu erfundene Geschichtsentwicklung, aber das war ja auch nicht anders zu erwarten. Erst zum großen Ende hin packt die Autorin die Kitschkiste aus und das hat der Geschichte in meinen Augen nicht so gut getan, denn es triefte so vor sich hin, das es kaum auszuhalten war. Gott sei Dank wurde der arme Travis dann erlöst.
Eine supersüße Geschichte für die kalten Wintertage, die ihr Augenmerk mehr auf die Personen, statt auf erotische Handlungen verlegt hat und so für jede Menge Lacher sorgte und für ein wunderbares Lesevergnügen. Ich bin gespannt was Jake im zweiten Roman über sich ergehen lassen muss, denn Oma hat, bestimmt noch einiges vor.

Henry und ich hatten köstlich amüsante Lesestunden und vergeben dafür vier Bücherpunkte:

 
___________________________________________________________________________ 
Über die Autorin: 

Rachel Van Dyken hat in den USA bereits sehr erfolgreich Frauenstoffe veröffentlicht, bevor sie sich dem New-Adult-Genre zuwandte, mit denen sie prompt die Bestseller-Listen eroberte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem schnarchenden Boxer Sir Winson Churchill in Idaho. Die "Games of Love"-Romane sind ihre ersten Bücher, die auf Deutsch erscheinen. 

Quelle: Droemer Knaur Verlag 
 
Games of Love - Reihe:
 
http://www.buchhaus-sternverlag.de/appDE/nav_product.php?product=O9783426515709&ORIGIN_PRO=OFS&ORIGIN_PRO=OFS

Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2014


Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für das  Rezensionsexemplar. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen