Donnerstag, 19. Februar 2015

Rezension: Adriana Popescu * Versehentlich verliebt

  
Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Piper 
ISBN-13: 978-3492306362
Preis: 8,99 EUR
E-Book: 7,99 EUR 
Reihe: 1/1  
Erscheinungsdatum: November 2014 


Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Pippa ist der festen Überzeugung, das Unglück gepachtet zu haben. Nicht nur dass sie immer noch ihren Ex-Freund hinterher trauert, nein, sie als einziger Single in der Firma, muss sich auch noch um die Delegation aus China kümmern und das kurz vor Weihnachten. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn es in Freiburg wäre, aber nein, ausgerechnet Stuttgart. Jetzt hat sie alles wohl behalten überstanden, ist am Flughafen und schaut durch die Glasfassade nach draußen, in ein Winterliches weiß. Ihr Flug nach Berlin, zu ihren Eltern wurde gecancelt. Das heißt jetzt, sie hängt fest, ist schlecht gelaunt und zu allem Überfluss passieren ihr auch noch die dümmsten Dinge, es sollte langsam reichen! Aber nein, da taucht auch noch so ein Typ auf, der sie durch sein freches Grinsen verwirrt und zum innerlichen total Blackout führt, denn Lukas aus Hamburg, hat zu allem ein Gegenantwort. Im ersten Moment ist Pippa fuchsteufelswild, aber schon bald merkt sie, dass ihr Herz in einen anderen Rhythmus schlägt. Sie wird sich doch nicht versehentlich verliebt haben? Das hat doch keine Zukunft? Oder doch?

Meinung:
Dieses süße kleine Buch hat mich über die Feiertage zu Hause begleitet und mir so viel Freude bereitet. Die Geschichte ist so liebenswert und locker geschrieben, hat ganz viele Lacher zwischen den Seiten und eine ganz besondere Liebesgeschichte. Dass das Ganze auch noch zu Weihnachten spielt und auf einen Flughafen, ist dabei ein tolles Setting.
Wir lernen also Pippa kennen, sie ist traurig, mit sich nicht wirklich ganz im Reinen und wünscht sich einfach weg. Dabei hat sie eine herrliche zynische Art an sich und eine sympathische Tollpatschigkeit, dass man sie einfach mögen muss. In ihren Leben ist sie ein bisschen eingefahren und was ihre Wünsche und Träume angeht, verschließt sie die Augen davor. Statt diese anzupacken, zieht sie lieber die Decke über den Kopf und hofft auf Spontanheilung. Dabei hat sie Träume, als Reisebuchlektorin erlebt sie die tollsten Plätze und Orte, sie sieht sich selber das Geschriebene erleben und kann es mit glühenden Augen anderen erzählen, allerdings selbst dort gewesen, ist sie nie. Zwar hat sie Pläne, aber sie traut sich einfach nicht, diese in die Tat umzusetzen. Dagegen steht Lukas, spontan, wortgewandt, selbstbewusst, mit einer Prise von Melancholie in den Augen und trotzdem mit jeder Menge Humor. Ich muss gestehen mein Leserherz ist ihm sehr schnell zugeflogen. Er ist hier ein bisschen der Fels in der Brandung, die Erdung sozusagen. Der Pippa kennenlernen möchte, obwohl er so eine Ansage von ihr bekommen hat und sie schneller versteht, als sie sich selbst.
Diese zwei Figuren bestreiten also die Flughafenromantik und kommen dabei so natürlich und ehrlich rüber, dass ihre Geschichte in Bildern, im eigenen Kopfkino direkt mitläuft. Hier spürt man einfach das ihre Gegensätze sich einfach perfekt ergänzen und das es beiden gut tut, dem anderen nah zu sein, denn geplant war es nicht, sich einfach so zu verlieben.
Aber was für mich dieses Buch zu etwas ganz Besonderen macht, sind Pippas Erinnerungen an ihre Jugend, ihre Metaphern zum Film und ihre Schwärmereien von Sängern und Schauspielern. Dabei musste ich oft denken, das kenn ich und ja, das habe ich auch und mein Gott, haben wir vielleicht das Gleiche erlebt. Dazu kommt auch noch das die Autorin einen ähnlichen Geschmack hat wie ich und so sprang ich von einem Erinnerungshighlight zum nächsten. Für mich war das wie eine Reise in meine eigene Jugend und ich habe nicht nur meine Kellerkisten durchwühlt, sondern auch die eine oder andere Lachträne weg wischen müssen. Ich habe diese Geschichte genau zur richtigen Zeit gelesen und sie hat mir so gut getan und meine Traurigkeit vertrieben und glücklich zurück gelassen.
Adriana Popescu hat mit viel Witz und Charme eine tolle Liebesgeschichte geschaffen, die einen zwar nur kurz begleitet, dabei aber mit einem Wohlgefühl entlässt, was lange nachhallt. Natürlich tragen die Dialoge dabei einen großen, aber auch dieser Funke von Hoffnung, dass man im Leben alles erreichen kann. 


Henry und ich haben uns nicht versehentlich, sondern wirklich verliebt und so sind es die vollen Bücherpunkte:

___________________________________________________________________________
  
Über die Autorin:


Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Online-Portale und City-Blogs schrieb. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Texten arbeitet, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit. Ihre als E-Books selbstverlegten Romane »Versehentlich verliebt« und »5 Tage Liebe« sind große Überraschungserfolge. »Lieblingsgefühle« ist nach »Lieblingsmomente« ihr zweiter bei Piper verlegter Roman.

Quelle: Piper Verlag

Piper-Bücher von Adriana Popescu:


https://www.buchhaus-sternverlag.de/shop/action/productDetails/20557519/adriana_popescu_lieblingsmomente_349230446X.html?aUrl=90007403&searchId=26https://www.buchhaus-sternverlag.de/shop/action/productDetails/24716428/adriana_popescu_lieblingsgefuehle_3492304516.html?aUrl=90007403&searchId=39https://www.buchhaus-sternverlag.de/shop/action/productDetails/26001913/adriana_popescu_ewig_und_eins_349230656X.html?aUrl=90007403&searchId=65

 Rezension / noch im Lesemodus / Erscheinungsdatum: 11.05.2015

Kommentare:

  1. Huhu!
    Jaaa das Buch ist klasse. Wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ich hatte auch so meinen Spaß und meine Bauchmuskeln hatten auch was zu tun ..lach.. wunderbar zum entspannen :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Hyvää iltaa, Inga.
    Doch ein witziger Titel. "Versehentlich verliebt" - als ob man/frau sich etwas eingefangen hat. :-)

    Laß mich raten: Du hat Dir speziell dieses Buch, zu Weihnachten, bei Adiana Popescu bestellt...

    Sag mal. Reminiszenzen an die eigene Jugend - dabei steckst Du doch noch mitten drin. Sagt jetzt ein alter Knacker! :-)

    Denke Deine Rezi geht als eindeutige Leseempfehlung an alle Interessierten. Nette Stories laßen sich ja auch zu jeder anderen gemütlichen Zeit lesen - als Weihnachten.

    James (?) gibt den Herr der Lage!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Robert,

      eine spontan Krankheit und sie heißt "verliebt" .... ohhhh mein Gott :-)

      Naja, ich hatte es mir in Stuttgart bei unseren Burger-Essen gekauft und gleich die Gelegenheit genutzt es signieren zulassen ...hihi... und habe es erst zu Weihnachten gelesen, passte perfekt :-)

      Naja, Alt! Was ist schon Alt, aber ich bin nun auch schon ein bisschen länger nicht mehr ganz jung und da schaut man auch schon gerne mal zurück und denkt "Oh mein Gott, das kenne ich auch!" ... das fand ich einfach herrlich ...lach... Und du bist doch nicht Alt!!! Wir sind zeitlos klassisch :-)

      Esprit ist es diemal und sie ist immer Herrin über den Jungs ...lach...

      Hab einen schönen Abend
      Inga

      Löschen