Mittwoch, 26. Juli 2017

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherbegeisterten,

heute gibt es mal kein Dorf, und auch kein Krimi, heute wird es ein bisschen musikalisch. Oder politisch? Gerade in unserer modernen Zeit, wo der Fortschritt schnell dahinschreitet, müsste man meinen, dass die Vorurteile auch nachlassen würden, aber nein. Immer noch erreichen uns schreckliche Nachrichten und werden zur Alltagsmelodie. Wir stumpfen ab und ich glaube, da muss dann wieder mal ein passendes Buch her. Hier geht es um zwei Mädchen und ihre unterschiedlichen Lebenswege, aber schaut mal selbst:
 
 
Swing Time
Erscheinungsdatum: 17.08.2017

Zwei Mädchen lernen sich beim Tanzen kennen, fortan sind sie unzertrennlich. Die eine hat Talent und die andere hat Ideen: über Rhythmus und Zeit, über schwarze Haut und schwarze Musik, über Stammeszugehörigkeit, Milieu, Bildung und Chancenungleichheit.
Als sich die beiden Mädchen zum ersten Mal begegnen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen. Die gleiche Leidenschaft fürs Tanzen und für Musicals verbindet sie, doch auch derselbe Londoner Vorort und die Hautfarbe. Ihre Wege trennen sich, als Tracey tatsächlich Tänzerin wird und erste Rollen in Musicals bekommt. Ihre Freundin wiederum jettet als Assistentin der berühmten Sängerin Aimee um die Welt. Als Aimee in Afrika eine Schule gründen will, reist sie ihr voraus und lässt sich durch das Land, in dem ihre Wurzeln liegen, verzaubern und aus dem Rhythmus bringen.

Dieser grandiose Roman von Zadie Smith, der in den USA und in Großbritannien von Presse und Publikum gefeiert wird, erzählt am Beispiel zweier Freundinnen vom Siegen und Scheitern, vom Beginnen und Enden.


Na, klingt das nicht gut? London, Musicals, Tanzen und doch geht es um den Blick hinter die Kulissen ins Leben zweier junger farbiger Frauen. Ich habe relativ wenig Berührungspunkte mit dieser Hautfarbe, aber wenn ich an die amerikanischen Nachrichten denke, wird mir immer oft übel. Also mag ich was darüber lesen und ihr vielleicht auch? Hat es denn einer von euch auch auf dem Schirm? Oder sogar schon gelesen? Ich glaube, das Buch muss ich haben und ich mag das schlichte Cover. Ihr auch?

Ganz liebe Grüße
Eure, sich mal wieder durch die Plattensammlung swingende, Sharon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen